Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 17.08.2014

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Diebstahlsdelikte

Ebermannstadt. Wie bereits berichtet, wurde in der Nacht des ersten Altstadtfesttages (vom Freitag auf Samstag) von der Ladefläche eines Pritschenwagens in der Hauptstraße ein Roller entwendet. Dieser wurde nun durch Streifenbeamte der PI Ebermannstadt vor der neu eröffneten „Shisha-Bar“ in Ebermannstadt stehend entdeckt. Bei der Überprüfung wurde ein frischer Unfallschaden entdeckt. Der Roller wurde sichergestellt, die Ermittlungen dauern an.

Verkehrsunfälle

Wiesenttal. Eine 20jährige Motorrad-Fahrerin fuhr am Samstag Nachmittag, auf der Kreisstraße FO 40 aus Unachtsamkeit ins Bankette, kam danach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in einen ca. 5 Meter tieferliegenden Graben. Die junge Frau zog sich hierbei eine Schulterfraktur zu, die Frau kam in das Krankenhaus Forchheim. An der Suzuki entstand ein Sachschaden von ca. 2000,- Euro.

Sonstiges

Ebermannstadt. Am späten Samstagabend führten Beamte der PI Ebermannstadt in Pretzfeld, in Fahrtrichtung Wannbach, Lasermessungen durch. Hierbei wurden 8 Verwarnungen und 4 Anzeigen festgestellt. Der Spitzenreiter im Anzeigenbereich fuhr mit gemessenen 86 km/h durch die Ortschaft und sieht einer empfindlichen Geldbuße mit einem Fahrverbot entgegen.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

Forchheim. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden von einer Baustelle im Rittigfeld mehrere hundert Meter Starkstromkabel entwendet. Der Abtransport dürfte mit Hilfe eines größeren Fahrzeuges passiert sein. Hinweise nimmt die Polizei Forchheim entgegen.

Hallerndorf. Nachdem er seinen Pkw in der Nacht von Freitag auf Samstag an seinem Gartengrundstück, außerhalb von Hallerndorf stehen ließ, musste ein 57jähriger am Samstagnachmittag feststellen, dass die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen war. Im Inneren des Fahrzeuges befand sich ein nicht unerheblicher Geldbetrag, welcher entwendet wurde. Die Alarmanlage des Pkw dürfte ausgelöst haben. Wer hat in der fraglichen Zeit Wahrnehmungen gemacht.

Forchheim. Zwei 60 cm lange türkis-weiße Solarleuchten wurden am späten Freitagabend in der Friedensstraße durch bislang unbekannte Täter entwendet. Die Aluhülsen in welchen die Stäbe eingesteckt werden, wurden zurückgelassen.

Unfälle

Forchheim. Am Samstag gegen 07.00 Uhr wollte ein 53jähriger aus dem Landkreis mit seinem Ford von der Hans-Böckler-Straße in die Willy-Brandt-Allee einbiegen. Hierbei übersah er eine 47ährige Forchheimerin, die mit ihrem BMW stadtauswärts fuhr. Es entstand Blechschaden in Höhe von etwa 10000 Euro. Die Frau wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Unfallfluchten

Forchheim. Ein silberner Opel Insignia wurde am Samstag, zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr auf dem Parkplatz vom Globus Markt angefahren. Obwohl am Heck des Pkw ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro entstand fuhr der Verursacher einfach weiter.

Sonstiges

Forchheim. Im Laufe des vergangenen Freitags wurde in der Haidfeldstraße mit einem spitzen Gegenstand der Kofferraumdeckel eines dort geparkten schwarzen BMW eingedrückt. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von 2000 Euro.

Forchheim. An einem Hibiskusbaum ließen sich Unbekannte am Freitag zwischen 16.00 Uhr und 19.30 Uhr in der Bürgermeister-Reck-Straße aus. Der Stamm des Baumes, der auf einem Privatanwesen stand, wurde sinnlos abgebrochen. Der Geschädigte gab den Schaden mit etwa 180 Euro an.

Effeltrich. Während einer Verkehrskontrolle in der Gaiganzer Straße, wurden bei einem 40jährigen Pkw-Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief ebenso wie ein Urintest positiv. Im Anschluss wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Eine Geldbuße sowie ein Fahrverbot sind die weiteren Folgen.

Hetzles. Mehrere Kinder beobachteten am Samstag gegen 23.00 Uhr drei Männer, welche den Vorraum der Sparkasse betraten und dort eine Vitrine zerstörten. In der Vitrine befanden sich lediglich wertlose Münzattrappen und blieben zurück. Einer der flüchtigen Täter konnte von den Zeugen erkannt werden. Es handelt sich um einen 27jährigen Ortsansässigen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Unfallfluchten

BAMBERG. Am Samstag zwischen 12.15 Uhr und 15.45 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Kirschäckerstr. ein geparkter Pkw angefahren. An dem schwarzen Pkw wurde der rechte vordere Kotflügel großflächig beschädigt. Der Unfall hat sich im Bereich der Behindertenparkplätze ereignet. Der Täter flüchtete, ohne sich bei der Polizei zu melden.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

BAMBERG. Am Donnerstag zwischen 16.00 und 20.00 Uhr wurde ein Pkw auf einem Firmenparkplatz in der Gutenbergstr. an der Türe und dem linken Außenspiegel beschädigt. Der Unfallverursacher, der vermutlich ein blaues Fahrzeug fuhr, entfernte sich, ohne sich um den Schaden in Höhe von 600,- Euro zu kümmern.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Sonstiges

BAMBERG. Am Sonntagmorgen gegen 4.15 Uhr schlug am ZOB Bamberg ein unbekannter Mann, der in Begleitung einer Frau war, mit der Faust auf einen 22-jährigen Bamberger ein. Der Geschädigte erlitt eine blutige Lippe. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

BAMBERG. Am Freitagnachmittag wollte eine mit über 2 Promille alkoholisierte Person mehrfach unberechtigt in den Backstage-Bereich des Tucher Jazz Festivals. Trotz mehrfacher Aufforderung des Sicherheitspersonals versuchte er weiterhin, hinter die Bühne zu gelangen. Erst die Gewahrsamnahme der Person durch die Polizei brachte Ruhe.

BAMBERG. Am Freitag gegen 5.00 Uhr wurde ein 30-jähriger aus dem Landkreis Bamberg in der Oberen Sandstraße von vier unbekannten Tätern als Schiedsrichter wieder erkannt. Daraufhin wurde der Geschädigte von einem Täter festgehalten, während die anderen Täter auf ihn einschlugen. Erst als er zu Boden sackte, ließen die Täter von ihm ab und flüchteten. Der Geschädigte ging am nächsten Tag zur Behandlung in Klinikum, wo Prellungen und schwere Verletzungen im Gesicht festgestellt wurden. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Verkehrsunfälle

HIRSCHAID. Am Samstag gegen ca. 10.00 h beschädigte ein 54jähriger Fahrer eines Pkw beim Ausparken auf dem Parkplatz der Bäckerei Beck einen anderen Pkw. Ohne seine Personalien zu hinterlassen fuhr der Unfallverursacher weg. Glücklicherweise beobachtete ein Zeuge den Unfall. Am beschädigten Pkw entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Der Unfallverursacher wird wegen Unfallflucht zur Anzeige gebracht.

RATTELSDORF. Am Samstagnachmittag kam der 24jährige Fahrer eines Pkw auf der B 4 bei Rattelsdorf von der Fahrbahn ab. Er und seine beiden Fahrzeuginsassen wurden durch den Verkehrsunfall leicht verletzt und kamen in der Krankenhaus nach Ebern. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro und das Ortsschild wurde beschädigt. Hier entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

SCHESSLITZ. Aufgrund eines Fahrfehlers kam ein 18jähriger Fahrer eines Pkw auf der Staatsstraße 2190 am Samstagmorgen von der Straße ab und fuhr gegen die Leitplanke. Er verletzte sich dadurch leicht und es wurden 9 Leitplankenfelder beschädigt. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 8000 Euro.

Sachbeschädigungen

OBERHAID. In der Nacht von Freitag auf Samstag beschädigte eine noch unbekannte Person den rechten Außenspiegel an einem Ford Fiesta. Der Pkw war in der Haßfurter Straße abgestellt. Dem Eigentümer entstand ein Sachschaden von ca.

300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg – Land unter Tel. 0951/9129-310.

MEMMELSDORF. Ein in der Bahnhofstraße geparkter Pkw Kia wurde in der Nacht vom Freitag auf Samstag von einem unbekannten Täter beschädigt. Die unbekannte Person riss den Türgriff der Fahrertüre ab. In der Nacht davor wurde bereits der Griff der Beifahrertüre abgerissen. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 200 Euro.

Hinweise hierzu erbittet die Polizeiinspektion Bamberg – Land unter Tel. 0951/9129-310.

Sonstiges

RATTELSDORF. Zwei bislang unbekannte männliche Personen ließen sich am Samstagmorgen in einem Taxi von Bamberg nach Rattelsdorf fahren. Dort angekommen gaben sie an, Bargeld zu holen und flüchteten. Die Taxikosten in Höhe von 35,10 Euro stehen noch aus.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg – Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

STEPPACH. Durch einen geplatzten Hydraulikschlauch verursachte ein Bagger eine ca. 200 Meter lange Ölspur. Die Freiwillige Feuerwehr reinigte die Fahrbahn zwischen Oberndorf und Steppach. Glücklicherweise kam Niemand zu Schaden.

MEMMELSDORF. Ein 18jähriger lieh einem 17jährigem seinen Führerschein, damit er durch die Einlasskontrolle am Barbereich der Kirchweih kommt. Einem Sicherheitsdienstmitarbeiter fiel der „Schwindel“ der Beiden auf. Jetzt müssen Beide eine Anzeige in Kauf nehmen.

HALLSTADT. Im Zeitraum Donnerstag bis Sonntagmorgen war am Südring ein rotes Piaggio Kleinkraftrad abgestellt. Eine bislang unbekannte Person betankte dieses Kleinkraftrad, fuhr damit und brachte es beschädigt an den Abstellort zurück. Dem Eigentümer entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro.

Wer kann Hinweise zu dem „unbefugten“ Benutzer geben. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg – Land unter Tel. 0951/9129-310.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Unfallfluchten

BUTTENHEIM / A73: Am 16.08.2014, gegen 09.10 Uhr, befuhr ein 34jähriger Fahrer eines silbernen VW-Golf aus dem Lkr. Forchheim die A 73 in Richtung Nürnberg. Kurz nach der AS Butteheim geriet er ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Danach verließ er unerlaubt die Unfallstelle und ließ von zu Hause aus die Polizei verständigen. Zwischenzeitlich war der Unfall bereits von einem anderen Verkehrsteilnehmer gemeldet worden, nach dem flüchtigen Pkw wurde gefahndet. Da der Fahrer zum Unfallhergang keine Angaben machte, werden Zeugen gebeten, sich bei der Verkehrspolizei zu melden. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 5000,- Euro.

Verkehrsunfälle

BUTTENHEIM / A73: Ca. 20 Minuten zuvor fuhr eine 57jährige Pkw-Fahrerin aus dem Lkr. Bamberg an der AS Buttenheim in die A 73 ein, um diese in Richtung Suhl weiterzubefahren. In der Rechtskurve der Auffahrt verlor sie wegen nicht angepasster die Kontrolle über ihr Fahrzeug, schleuderte über die Hauptfahrbahn und stieß gegen die Mittelschutzplanke. Dabei verletzte sich die Fahrerin leicht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6600,- Euro.

GUNDELSHEIM / AK BAMBERG: Am 16.08.14, gegen 12.00 Uhr, befuhr eine 27jährige Pkw-Fahrerin aus Gießen am AK Bamberg, den Zufahrtsast von der A 73 zur A 70. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam sie auf der regennassen Fahrbahn in der dortigen Rechtskurve ins Schleudern und stieß gegen die linke Außenschutzplanke. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von ca. 2500,- Euro.

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Unfallflucht.

BAYREUTH. Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Bayreuth.

Am Samstag in der Zeit von 14.00 Uhr – 14.05 Uhr, hatte die Kundin eines Baumarktes in der Spinnereistraße in Bayreuth ihren schwarzen Pkw der Marke Daimler-Benz auf dem dortigen Parkplatz abgestellt. Als die Frau zu ihrem Wagen zurück kam stellte sie eine frische Beschädigung am hinteren linken Kotflügel fest. Dieser war eingedellt und der Lack verkratzt. Der durch den unfallflüchtigen Fahrzeugführer verursachte Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 1000 Euro.

Zeugen wollten den Unfallverursacher mit seinem ungarischen Kleintransporter noch durch Gesten zum Anhalten bringen, was jedoch nicht gelang. Dieser entfernte sich von der Unfallstelle in unbekannte Richtung.

Die PI Bayreuth-Stadt hat die Ermittlungen aufgenommen. Den verantwortlichen Fahrer erwartet nun eine Anzeige wg. Unfallflucht und evtl. ein folgendes Fahrverbot.

Sachbeschädigung

BAYREUTH. Sachbeschädigung an einer Ampelanlage.

In der Zeit vom 15.08.14/10.00 Uhr bis 16.08.14/13.00 Uhr haben bislang unbekannte Vandalen die Lichtzeichenanlage an der Kreuzung Wittelsbacherring/Birkenstraße beschädigt. Hierbei entstand Sachschaden von mind. 500 Euro.

Hinweise auf die Täter bitte an die PI Bayreuth-Stadt unter der Tel.-Nummer: 0921/506-2130.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Speichersdorf. Am späten Samstag Abend unterzogen zwei Beamte der PI Bayreuth-Land am Anfang der Bayreuther Str. einen 22-Jäjhrigen Speichersdorfer mit seinem Fahrrad einer Kontrolle. Er war ohne Licht unterwegs. Während der Kontrolle erblickten die Beamten einen in Alufolie gewickelten Gegenstand, welcher die Ausmaße einer Zigarettenschachtel hatte. Plötzlich und unvermittelt ergriff der junge Mann zu Fuß die Flucht. Er flüchtete vom Kontrollort in der Bayreuther Str., über die Graserstrasse, Mozartstrasse in die Richard-Wagner-Strasse, wo er schließlich von den verfolgenden Beamtern eingeholt und überwältigt werden konnte. Bei der folgenden körperlichen Durchsuchung des jungen Mannes konnte der in Alufolie gewickelte Gegenstand nicht mehr aufgefunden werden. Da nicht ausgeschlossen werden kann, das es sich bei dem Inhalt dieser Aluverpackung um Betäubungsmittel handeln könnte, wurden die angrenzenden Gärten auf dem Fluchtweg abgesucht. Es konnte jedoch nichts aufgefunden werde.

Die Polizeiinspektion Bayreuth-Land bittet insbesondere die Anwohner und Spaziergänger im Bereich Graserstrasse, Speichersdorf, bei Auffinden des aluumwickelten Gegenstandes um Mitteilung unter der Tel.-Nr. 0921/506-2232.