Einbrecher in der Bayreuther Maxstraße unterwegs

BAYREUTH. Ein Lottogeschäft und ein Friseur waren in der Nacht zum Samstag Ziel von Unbekannten. Während es bei dem Lottoladen beim Einbruchsversuch blieb, erbeuteten die Täter in dem Friseurgeschäft einen niedrigen, vierstelligen Eurobetrag. Die Kriminalpolizei Bayreuth sucht Zeugen.

Ein aufmerksamer Bewohner rief, kurz nach drei Uhr am Samstagmorgen, die Polizei, da er gerade zwei Personen in unbekannte Richtung weglaufen sah. Diese hatten offenbar versucht, über den Hinterhof in das Lottogeschäft in der Maximilianstraße einzubrechen. Eine sofortige Fahndung der Beamten nach den beiden Unbekannten blieb bislang ohne Ergebnis. Nach ersten Erkenntnissen probierten die Täter, die Tür zum Hintereingang des Ladens mit massiver Gewalt zu öffnen, bevor sie schließlich ohne Beute flüchteten. Sie hinterließen sie einen Sachschaden von zirka 800 Euro.

Die zwei Personen sind beide etwa 180 Zentimeter groß und schlank, bekleidet waren sie mit einem schwarzen Kapuzenpulli.

In der gleichen Nacht, ebenfalls in der Maxstraße, verschafften sich Einbrecher über eine Seiteneingangstür gewaltsam Zutritt zu einem Friseurgeschäft. Nachdem sie eine weitere Tür überwunden hatten, stahlen sie im Verkaufsraum Bargeld, mit dem ihnen anschließend unerkannt die Flucht gelang. Bei dem Einruch entstand ein Sachschaden von geschätzten 1500 Euro.

Die Bayreuther Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe:

  • Wer hat am Samstagfrüh, gegen 3 Uhr, im Bereich des Lottogeschäftes in der Maxstraße oder im Laufe der Nacht im Bereich des Friseurgeschäftes Wahrnehmungen gemacht?
  • Wem sind die zwei oben beschriebenen Unbekannten, oder sonst verdächtige Personen aufgefallen?
  • Wer kann sonstige Angaben machen, die im Zusammenhang mit den Taten stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen.