Blick über den Zaun: Moun­tain­bike-Event Endu­ro One kommt an den Ochsenkopf

Die Rad­sport­ab­tei­lung des Win­ter­sport­ver­eins Ober­war­men­stein­ach holt zusam­men mit dem Bull­head-Hou­se-Team am 23. und 24. August 2014 erst­mals das Moun­tain­bike-Event Endu­ro One an den Och­sen­kopf. Nach­mel­dun­gen sind vor Ort möglich.

Endu­ro, die der­zeit stark boo­men­den Wett­kampf­dis­zi­plin des Moun­tain­bike-Sports, spie­gelt die Idee des eigent­li­chen Moun­tain­bi­k­ens in sei­nen Grund­zü­gen wider. Dane­ben ist die Attrak­ti­vi­tät für Zuschau­er deut­lich höher als bei her­kömm­li­chen Down­hill-Ren­nen. Mit dem For­mat Endu­ro One ver­bin­det Sport­pro­mo­ter BABOONS hoch­klas­si­ge Events die­ser ange­sag­ten Dis­zi­plin. Auch die kom­men­de Ver­an­stal­tung zeigt doch weg­wei­send mehr in Rich­tung Brei­ten­sport als Extrem­sport. So ist der abwechs­lungs­rei­che Fahr­spaß für Jeder­mann interessant.

In Grup­pen zu je 20 Fah­rern wer­den die Moun­tain­bi­ker auf eine etwas mehr als 20 Kilo­me­ter lan­ge Tour auf der Süd­sei­te des Och­sen­kopfs geschickt, auf der sechs Wer­tungs­prü­fun­gen gegen die Zeit zu durch­fah­ren sind. Die Wer­tun­gen füh­ren dabei aus­schließ­lich berg­ab. Am Ende siegt der Fah­rer, der die Tour in der vor­ge­schrie­be­nen Zeit und vor allem die sechs Wer­tungs­prü­fun­gen in der kür­ze­sten Gesamt­zeit absol­viert hat.

Die rund 200 bis­her gemel­de­ten Teil­neh­mer gehen dabei in fünf Wer­tungs­klas­sen an den Start. Die­se rei­chen von der Klas­se E1Pro, also Fah­rern mit sehr gro­ßem Fahr­ver­mö­gen über E1Lady bis hin zu E1E-Bike, einer eige­nen Klas­se für E‑MTBs. Kurz­ent­schlos­se­ne kön­nen sich am Wett­kampf­wo­chen­de direkt am Bull­head Hou­se in Fleckl nachmelden.

Mit von der Par­tie ist auch die für das CRAFT-ROCKY-MOUN­TAIN-Team star­ten­de Lokal­ma­ta­do­rin Regi­na Gen­ser, die nach lan­ger krank­heits­be­ding­ter Wett­kampf­pau­se einen erneu­ten Abste­cher in die­se über­aus attrak­ti­ve Wett­kampf­dis­zi­plin macht. Eben­falls star­tet ein Groß­teil der Coa­ches der größ­ten Bike­schu­le Mit­tel­deutsch­lands – Bull­head Bike – mit Sitz direkt am Och­sen­kopf-Süd. Auch haben sich bereits wei­te­re Top-Fah­rer diver­ser Pro­fi-Teams aus ganz Deutsch­land zum Ren­nen regi­striert. Ins­be­son­de­re in der Pro-Klas­se wer­den somit span­nen­de Wer­tungs­kämp­fe erwartet.

Das Start- und Ziel­ge­län­de befin­det sich am Bull­head Hou­se an der Tal­sta­ti­on Süd. Unweit ent­fernt fah­ren die Teil­neh­mer bereits am Sams­tag­nach­mit­tag einen Pro­log, der als erste Prü­fung in die Gesamt­wer­tung ein­fließt. Am Sonn­tag wer­den dann drei der sechs Wer­tungs­prü­fun­gen auf der Down­hill­strecke oder auf dem Gelän­de des Bike­parks am Bull­head-Hou­se aus­ge­fah­ren. Aus die­sem Grund sind auch die Down­hill-Strecke am Och­sen­kopf und der Bike­park am Bull­head-Hou­se am Sonn­tag, den 24. August 2014 für den nor­ma­len Publi­kums­ver­kehr gesperrt. Da drei Wer­tungs­prü­fun­gen auch auf Wan­der­we­gen – dem M‑Weg vom Gip­fel des Och­sen­kopfs bis ober­halb der Weis­main­quel­le, dem Blau­punkt­weg vom Schmie­rer-Weg bis zur Tal­sta­ti­on Süd und dem Glas­wan­der­weg von der Schmid­leit­hen über den Höll­fel­sen bis nach War­men­stein­ach – aus­ge­fah­ren wer­den, müs­sen auch die­se Wege für Wan­de­rer gesperrt wer­den. Die Wan­de­rer wer­den gebe­ten, die­se genann­ten Wege auf den brei­ten Forst­stra­ßen zu umge­hen. Selbst­ver­ständ­lich sind jedoch Zuschau­er ent­lang der Strecken­ab­schnit­te herz­lich willkommen.

Tei­le der Strecke bie­ten ein phä­no­me­na­les Pan­ora­ma auf den Och­sen­kopf und sind land­schaft­lich ein­ma­lig – Idee dahin­ter ist eine Stei­ge­rung der Attrak­ti­vi­tät der Gesamt­re­gi­on Fich­tel­ge­bir­ge. „Wir bit­ten um das Ver­ständ­nis der Wan­de­rer und freu­en uns auf zahl­rei­che Besu­cher. Für das leib­li­che Wohl sorgt das Team vom Bull­head Hou­se.“, so der Ver­an­stal­ter. Der Ein­tritt ist selbst­ver­ständ­lich frei.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Endu­ro One-Event am Och­sen­kopf sowie dem wei­te­ren Event im nord­rhein-west­phä­li­schen Wip­per­fürth (6./7. Sep­tem­ber 2014) sind auf der Inter­net­sei­te www​.endu​ro​-one​.com zu finden.