MdL Gud­run Bren­del-Fischer: 2 Mio. Euro für Ober­fran­kens histo­ri­sche Stadt- und Orts­ker­ne

Wie CSU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Gud­run Bren­del-Fischer mit­teilt, wer­den heu­er sechs ober­frän­ki­sche Pro­gramm­kom­mu­nen – drei davon befin­den sich in ihrem Stimm­kreis – mit rund zwei Mil­lio­nen Euro aus dem Bund-Län­der-Städ­te­bau­för­der­pro­gramm „Städ­te­bau­li­cher Denk­mal­schutz“ unter­stützt. So erhält die Stadt Wai­schen­feld 306.000 Euro für die bar­rie­re­freie Neu­ge­stal­tung des Nau­sea- und Kirch­plat­zes, die Gemein­de Mistel­gau für den Orts­kern Obern­sees 36.000 Euro und der Markt Wei­den­berg für des­sen Markt­kern 102.000 Euro. „Zusam­men mit den 1,3 Mio. Euro an kom­mu­na­len Eigen­mit­teln inve­stie­ren die ober­frän­ki­schen Pro­gramm­kom­mu­nen ins­ge­samt 3,3 Mil­lio­nen Euro in ihre histo­ri­schen Stadt- und Orts­ker­ne. För­der­schwer­punk­te sind im Pro­gramm­jahr 2014 in Ober­fran­ken die Sanie­rung und Umnut­zung erhal­tens­wer­ter Gebäu­de sowie die bar­rie­re­freie Umge­stal­tung des öffent­li­chen Raums“, so die stell­ver­tre­ten­de CSU-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Gud­run Bren­del-Fischer.