Eber­mann­städ­ter Flo­ri­ans­jün­ger erfül­len Anfor­de­run­gen mit Bravur

Symbolbild Polizei

„Her­vor­ra­gend“ war das abschlie­ßen­de Urteil der Schieds­rich­ter bei der Lei­stungs­prü­fung Was­ser einer Grup­pe der frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Ebermannstadt

Unter den kri­ti­schen Augen von Kreis­brand­in­spek­tor Georg Hen­kel und den­Kreis­brand­mei­stern Micha­el Wöl­ker und Franz-Josef Hetz leg­te eine Grup­pe der FFW Eber­mann­stadt, die kom­plett aus Atem­schutz­ge­rä­te­trä­gern bestand, die Prü­fung ab.

Das Abzei­chen in Sil­ber erreich­ten Jür­gen Hes­se und Tor­ben Schäper, Gold ver­dien­ten sich Pas­cal Kirch­ner und Ben­ja­min Stein­lein, Blau-Gold ging an Mar­kus Alberth (Maschi­nist), Tan­ja Alberth und Andre­as Wei­sel und die höch­ste Stu­fe Rot-Gold erwar­ben Ste­fan Dütsch (Grup­pen­füh­rer) und Chri­sti­an Glöckner.

Unter­stützt wur­den die Flo­ri­ans­jün­ger auch durch die Anwe­sen­heit von Stadt­rat Hein­rich Spon­sel und dem 3. Bür­ger­mei­ster Rai­ner Schmeu­ßer sowie die Kom­man­dan­ten Roland Lang und Hol­ger Köfer­lein. Der 1. Vor­sit­zen­de Paul Stein­lein beglück­wünsch­te eben­falls die Trup­pe und lud anschlie­ßend in den Gast­hof Post ein.