Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 08.08.2014

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Hiltpoltstein. Am Donnerstagnachmittag kam es an der Abzweigung Hauptstraße / Schoßaritzer Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 83-jähriger Kia-Fahrer missachtete die Vorfahrt einer 25-jährigen Ford-Fahrerin. Glücklicherweise blieben alle Insassen unverletzt. Der Gesamtblechschaden wird auf etwa 5000 Euro beziffert.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

Forchheim: In einem Drogeriemarkt in der Innenstadt steckte ein Osteuropäer Rasierklingen im Wert von fast 550,- Euro in seine Umhängetasche und seine Jackentaschen. Noch bevor der 20 Jährige mit dem Diebesgut den Markt verlassen konnte, wurde er von Angestellten festgehalten und der Polizei übergeben. Nach Personalienüberprüfung und Vernehmung wurde der Mann auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt.

Forchheim: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendete ein Unbekannter aus der Garage eines Mehrfamilienhauses in der Sattlertorstraße ein versperrtes Herrenfahrrad der Marke Hercules, Farbe blau. Das Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 280,- Euro.

Unfälle

Forchheim: In der Buckenhofener Straße kam es am Donnerstagnachmittag zu einem seitlichen Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Pkw-Fahrer, wobei der Radler leicht verletzt wurde und ein Sachschaden in Höhe von ca. 550,- Euro entstand. Ein 34-jähriger Opelfahrer hatte beim Anfahren einen 62-jährigen Radfahrer übersehen, der in diesem Moment an dem Auto vorbeifuhr.

Sonstiges

Neunkirchen a. Br., Lkr. Forchheim: Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet am Donnerstagvormittag die Friteuse eines Imbisses am Busbahnhof in Brand. Der Betreiber konnte die brennende Friteuse nach draußen tragen, wo die Flammen durch die alarmierte Feuerwehr mit einer feuerfesten Decke erstickt werden konnten. Der 35 Jährige erlitt leichte Bandverletzungen an beiden Unterarmen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400,- Euro.

Dormitz, Lkr. Forchheim: In der Nacht von Montag auf Dienstag zerkratzte ein unbekannter Täter einen schwarzen VW Golf, der in der Frankenstraße abgestellt war. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. Hinweise auf den Täter werden erbeten.

Forchheim: Bei Verkehrskontrollen wurden bei zwei Lkw-Fahrern (22 und 52 Jahre alt) festgestellt, dass diese ihre Ladung auf den offenen Ladeflächen nicht gegen Herunterfallen gesichert hatten. Nachdem die Fahrzeugführer dies nachgeholt hatten, konnten sie ihre Fahrt fortsetzen. Zudem erhalten sie jeweils ein Bußgeld.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Wer hat roten Rasentraktor gesehen?

BAMBERG. Vermutlich auf einem Anhänger wurde zwischen dem 28. und 30 Juli diesen Jahres vom Schießplatz der US-Kaserne in der Armeestraße ein dort abgestellter, roter Rasentraktor im Wert von 800 Euro abtransportiert und gestohlen. Wer hat den oder die Täter beobachtet und kann der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 095179129-210 Täterhinweise geben??

Geldbeuteldiebstahl in Supermarkt

BAMBERG. Am Donnerstagmittag wurde der Kundin eines Supermarktes in der Forchheimer Straße aus ihrer mitgeführten Stofftasche der Geldbeutel mit etwa 150 Euro Bargeld und verschiedenen Ausweispapieren gestohlen. Die Frau hatte ihren Einkaufswagen für kurze Zeit unbeaufsichtigt hinter sich abgestellt.

Langfinger in Berufsschule

BAMBERG. Gleich zwei Geldbeutel mit knapp 50 Euro Bargeld, Ausweispapieren und Scheckkarten erbeutete am Mittwochfrüh ein Unbekannter in einer Berufsschule im Stadtgebiet. Der Langfinger griff in zwei Rucksäcke, die für kurze Zeit unbeaufsichtigt im Foyer der Schule abgestellt waren.

Sachbeschädigungen

Golf zerkratzt

BAMBERG. Sachschaden von mindestens 1000 Euro wurde an einem grauen VW Golf hinterlassen, der zwischen dem 28. Juli und 07. August diesen Jahres in der Grafenstraße von einem Unbekannten zerkratzt wurde.

Verkehrsunfälle

BAMBERG. Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagfrüh an der Einmündung Willy-Lessing-Straße / Lange Straße zwischen einem Auto-Fahrer und einem Stadtbus ereignet hatte, wurden zwei Fahrgäste leicht verletzt, weil der Busfahrer eine Vollbremsung einleiten musste. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von knapp 2000 Euro.

Sonstiges

Fahrgast prellt Taxirechnung

BAMBERG. Von einem Schnellrestaurant in Bamberg aus ließ sich am Sonntagfrüh ein etwa 25jähriger Mann nach Höchstadt fahren. Dort angekommen wollte der etwa 175 cm große Mann an einer Sparkasse Geld für die angefallene Taxirechnung in Höhe von 50 Euro holen, verließ das Bankgebäude allerdings über einen Nebeneingang, weshalb der Taxifahrer auf seiner Rechnung sitzen blieb.

Betrunkener Jugendlicher schlägt zu

BAMBERG. Unter der Kettenbrücke griff am Donnerstagabend, kurz vor 22.00 Uhr, ein 15jähriger Jugendlicher wegen eines belanglosen Streitgesprächs einen 22jährigen Mann an. Die Streithähne konnten von Passanten getrennt werden, bis die Polizei eintraf. Diese bemerkten bei dem 15jährigen eine deutliche Alkoholfahne; der Jugendliche brachte es auf knapp 1,8 Promille, der in die Obhut seiner verständigten Mutter übergeben wurde. Der 15jährige muss sich wegen Körperverletzung verantworten.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Verkehrsunfälle

Mit BMW kollidiert

LITZENDORF. Zu einem Zusammenstoß kam es am Donnerstagvormittag, als ein 55-jähriger Volvofahrer von der Ortsstraße „Am Kellerberg“ kommend an der Kreuzung Georg-Winkler-Straße den BMW eines 57-Jährigen übersah. Der Gesamtsachschaden wird auf 3.000 Euro geschätzt.

Vorfahrt missachtet

BURGEBRACH. Blechschaden von ungefähr 5.000 Euro verursachte am Donnerstagmittag eine 21-jährige Seatfahrerin, als sie an der Kreuzung Ampferbacher Straße/Zipfelgasse die Vorfahrt eines 66-jährigen Mercedesfahrer missachtete. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die Verursacherin leicht.

Beim Ausweichen im Straßengraben gelandet

UNTEROBERNDORF. Von einem Flurbereinigungsweg wollte am Donnerstagvormittag eine 70-jährige Golffahrerin in die Staatsstraße, Richtung Zapfendorf einbiegen und übersah einen von links kommenden BMW einer 33-Jährigen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste die Entgegenkommende stark abbremsen und nach links ausweichen. Nachdem die BMW-Fahrerin einen Weidezaun durchbrach landete sie schließlich im Straßengraben. Glücklicherweise kam sie nur mit leichten Verletzungen davon. An dem BMW entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Verkehrsunfallfluchten

Mercedes angefahren und geflüchtet

HALLSTADT. Mindestens 500 Euro Reparaturschaden hinterließ ein Autofahrer, als er am Donnerstagnachmittag in der Dr.-Robert-Pfleger-Straße gegen einen geparkten Mercedes stieß und flüchtete. Aufgrund der Unfallspuren dürfte es sich bei dem Verursacher um einen silberner Opel, von dem der rechte Außenspiegel an der Unfallstelle zurückblieb, handeln.

Sonstiges

Ungebetenen Gast im Haus angetroffen

ELSENDORF. Überrascht war ein 89-jähriger Landwirt, als er am Donnerstag, gegen 08.00 Uhr, im Keller seines Anwesens einen fremden Mann antraf. Dieser ergriff daraufhin sofort die Flucht nach draußen zu seinem Kumpan, der vermutlich vor dem Haus „Schmiere“ stand. Die Männer, osteuropäischer Herkunft, ca. 50 Jahre, ca. 170 – 180 cm groß, einer mit mittelblondem „Stiftenkopf“ flüchteten in unbekannte Richtung. Wem sind die Unbekannten im Dorf aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Betrunkener 75-jähriger Mann fährt mehrfach gegen geparktes Auto

Bayreuth. Ein betrunkener 75-jähriger Mann fuhr am Donnerstagabend in der Hindenburgstraße beim Ausparken mehrfach gegen ein geparktes Auto. Der Autofahrer hatte 0,84 Promille und verursachte einen Sachschaden von etwa 750 Euro.

Gegen 17:45 Uhr wollte der 75-jährige Mann in einem Parkhaus an der Hindenburgstraße ausparken. Hierbei stieß er mehrfach gegen ein geparktes Auto. Zeugen sowie der Besitzer des beschädigten Autos sprachen den Autofahrer nach dem Zusammenstoß an. Der 75-jährige Mann stritt jedoch ab, dass er gegen das geparkte Auto gefahren wäre. Daraufhin wurde die Polizei gerufen. Die Polizisten stellten schließlich fest, dass der 75-Jährige deutlich nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest, welcher 0,84 Promille ergab, bestätigte die Wahrnehmung der Beamten. Die Polizisten baten ihn daraufhin zur Blutentnahme und der Herausgabe seines Führerscheins. Am Auto des Geschädigten entstand ein Sachschaden von etwa 750 Euro.

Gegen den 75-jährigen Autofahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Hässliche Graffiti

Bayreuth. Im Zeitraum von Mittwochabend auf Donnerstagmorgen hinterließ ein Unbekannter mehrere hässliche Graffiti an einer Hauswand in Moritzhöfen.

Der Unbekannte schmierte mehrere Schimpfwörter an die Hauswand. Vermutlich benutzt er einen schwarzen Filzstift. Die Beseitigung der Schmierereien wird sich auf mindestens 100 Euro belaufen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0921/506-2130.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Einbruch

Eckersdorf. In eine Lottoannahmestelle in der Bamberger Straße wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eingebrochen. Der Täter hatte mit einem Stein aus dem Steingarten eines Nachbaranwesens die Eingangstüre eingeschlagen und gelangte durch das Loch ins Innere. Es wurde eine geringe Menge Bargeld und mehrere Stangen Zigaretten mitgenommen. Der Täter hatte es offenbar eilig, da weitere Sachen unbeachtet liegenblieben. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 580 Euro, der Sachschaden ca. 500 Euro.