Bett­ler­pär­chen bestiehlt Seniorin

Symbolbild Polizei

MEM­MELS­DORF, LKR. BAM­BERG. Mit Schmuck aus der Woh­nung einer 75-jäh­ri­gen Frau in der Mee­de­ns­dor­fer Stra­ße flüch­te­ten unbe­kann­te Die­be am Mitt­woch­nach­mit­tag. Die Kri­po Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen ins­be­son­de­re gegen zwei aus­län­di­sche Bett­ler auf­ge­nom­men und bit­tet um Hinweise.

Nach ersten Erkennt­nis­sen befand sich die Senio­rin, gegen 15 Uhr, in der Gara­ge an ihrem Auto. Die­se Gele­gen­heit nutz­ten die Die­be, betra­ten das Trep­pen­haus des Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses und gin­gen anschlie­ßend in die unver­sperr­te Woh­nung der alten Dame. Dort ent­deck­ten sie eini­ge Schmuck­stücke im Wert eines fünf­stel­li­gen Euro­be­tra­ges und nah­men sie mit. Unent­deckt ver­schwan­den die Täter anschlie­ßend wie­der. Die 75-Jäh­ri­ge bemerk­te erst am spä­ten Abend, dass sie Opfer von drei­sten Die­ben gewor­den war und ver­stän­dig­te die Poli­zei. Der Tat­ver­dacht rich­tet sich gegen eine Frau und einen Mann, die zu die­ser Zeit als Bett­ler unter­wegs waren.

Die Kri­po Bam­berg sucht Zeu­gen und fragt:

  • Wer hat am Mitt­woch­nach­mit­tag, etwa um 15 Uhr, Wahr­neh­mun­gen in der Mee­de­ns­dor­fer Stra­ße gemacht?
  • Wem ist das Bett­ler­pär­chen in die­sem Bereich auf­ge­fal­len und wer kann Anga­ben zu ihnen oder einem mög­li­chen Fahr­zeug machen?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 entgegen.