Überfall auf Autofahrerin

PEGNITZ, LKR. BAYREUTH. Opfer eines dreisten Überfalls wurde am Mittwochabend eine 31 Jahre alte Frau in ihrem Auto bei Pegnitz. Ein Unbekannter raubte von ihr den Geldbeutel und flüchtete mit drei weiteren Männern in einem Wagen. Die Frau kam mit dem Schrecken davon. Ermittler des Fachkommissariats der Kripo Bayreuth bitten um Hinweise.

Die 31-Jährige aus dem Bayreuther Landkreis, stand, gegen 20 Uhr, mit ihrem Auto auf einem Flurbereinigungsweg neben der Bundesstraße B2, kurz nach dem Ortsschild Pegnitz in Richtung Neudorf. Plötzlich zerbrach die Beifahrerscheibe ihres Ford, ein unbekannter Mann beugte sich in den Wagen und verlangte ihren Geldbeutel. Erschrocken händigte die Frau dem Täter ihre Geldbörse aus, der daraufhin in ein silbernes Auto hinter dem Ford einstieg. In dem Fahrzeug saßen noch drei weitere Männer. Die Unbekannten flüchteten anschließend auf der B2 in Richtung der Anschlussstellen der Autobahn A9. Kurz darauf verständigte die unverletzt gebliebene 31-Jährige die Polizei, die sofort mit einem Großaufgebot nach dem silbernen Pkw fahndete, bislang jedoch ohne Ergebnis. In dem Geldbeutel befand sich ein kleiner Bargeldbetrag sowie persönliche Gegenstände.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

  • etwa 30 Jahre alt
  • schlanke Figur
  • trug eine dunkelblaue dreiviertel lange Hose

Beamten des Kriminaldauerdienstes der Bayreuther Kripo nahmen umgehend die Ermittlungen auf und bitten um Mithilfe:

  • Wer hat am Mittwoch, gegen 20 Uhr, im Bereich der B2 zwischen Pegnitz und den Anschlussstellen der A9, Wahrnehmungen gemacht?
  • Wem ist ungefähr zu dieser Zeit ein silberner Pkw aufgefallen, der mit vier Männern besetzt war?
  • Wer kann sonst Angaben zu der Tat machen?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 zu melden.