Blick über den Zaun: Mel­de­schluss für Endu­ro One am Ochsenkopf

Am 23. und 24. August star­tet das neu­ar­ti­ge MTB Renn­for­mat Endu­ro One am Och­sen­kopf in die Sai­son 2014. Noch bis Sonn­tag, den 10. August ist die ver­gün­stig­te Online-Anmel­dung mög­lich. Das Haupt­ren­nen mit meh­re­ren Wer­tungs­prü­fun­gen am Sonn­tag wird vom Pro­log am Sams­tag ein­ge­lei­tet. Ver­an­stal­ter des Events rund um das Bull­head Hou­se ist die Rad­sport­ab­tei­lung des WSV Oberwarmensteinach.

Bis ein­schließ­lich Sonn­tag, den 10. August 2014 kön­nen sich Moun­tain­bi­ker den ver­gün­stig­ten Start­platz für das Event am Och­sen­kopf sichern. Sofern Rest­plät­ze ver­füg­bar sind, gibt es danach nur noch vor Ort die Mög­lich­keit der Nach­mel­dung. Durch die Vor­anmel­dung über die Inter­net­sei­te pro­fi­tie­ren die Teil­neh­mer von einer baren Erspar­nis von 10,00 Euro bei der Start­ge­bühr. Zusätz­lich kann das Endu­ro One-Funk­ti­ons­s­hirt zum Vor­teils­preis von 19,90 Euro mit­be­stellt wer­den. Auch bei den Shirts gibt es vor Ort dann nur noch Rest­be­stän­de zum Preis von 24,90 Euro solan­ge der Vor­rat reicht. Alle bis Sonn­tag gemel­de­ten Fah­rer erhal­ten außer­dem am Event­wo­chen­en­de eine per­so­na­li­sier­te Start­num­mer mit ihrem eige­nen Vor­na­men und kön­nen dadurch von Zuschau­ern per­sön­lich ange­feu­ert wer­den. Nur die Vor­anmel­dung gibt schließ­lich die Start­platz­ga­ran­tie und erleich­tert den Teil­neh­mern das Renn­wo­chen­en­de. Ganz ent­spannt kön­nen sie so an den Start gehen.

Die Strecke des Endu­ro One-Events am Och­sen­kopf führt über Tei­le der Down­hill-Strecke des Bike Parks und die umlie­gen­den Trails rund um den Berg. Zen­trum ist dabei das Bull­head Hou­se an der Tal­sta­ti­on der Seil­schwe­be­bahn Süd in Fleckl. Ver­an­stal­ter des ersten Ren­nens der Sai­son ist die erfah­re­ne Rad­sport­ab­tei­lung des WSV Ober­war­men­stein­ach. Bereits am Sams­tag­vor­mit­tag kön­nen sich Fah­rer dort ihr Star­terset abho­len oder sich gege­be­nen­falls nach­mel­den und anschlie­ßend auf Tei­len der Strecke trai­nie­ren. „Beson­ders die anspruchs­vol­len Stel­len der Strecke wol­len wir den Teil­neh­mern im Trai­ning nicht vor­ent­hal­ten. So wis­sen die Moun­tain­bi­ker, was im Ren­nen am Sonn­tag auf sie zukommt.“, so Seri­en­ma­na­ger Clau­dio Seitz. Nach der Fah­rer­be­spre­chung fin­det ab 15 Uhr der Pro­log statt, der als erste Prü­fung in die Gesamt­wer­tung ein­fließt. Die Bekannt­ga­be der kom­plet­ten Renn­strecke für Sonn­tag run­det den ersten Tag des Events ab. Kurz­ent­schlos­se­ne kön­nen ihr Star­terset auch noch am Sonn­tag abho­len oder sich nach­mel­den. Um 8:30 Uhr fällt dann am Bull­head Hou­se der Start­schuss für das Haupt­ren­nen. Dort kom­men die Moun­tain­bi­ker spä­ter auch wie­der zusam­men, um bei der Sie­ger­eh­rung das Wochen­en­de gemein­sam abzu­schlie­ßen. Auch für das leib­li­che Wohl ist gesorgt.

Das zwei­te Endu­ro One-Event der Sai­son fin­det am 6. und 7. Sep­tem­ber in Wip­per­fürth statt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Endu­ro One sowie die Online-Anmel­dung sind auf der Inter­net­sei­te www​.endu​ro​-one​.com zu finden.