Pressebericht der Polizeiinspektion Forchheim zum Annafest 2014

Die Polizeiinspektion Forchheim zeigt sich insgesamt mit dem Festverlauf zufrieden. Mit annähernd 120 Einsätzen im Zusammenhang mit dem Annafest verzeichnete die Polizei die beinahe gleiche Anzahl wie im Vorjahr, obwohl das Fest erstmalig um einen Tag von 10 auf 11 Tagen verlängert wurde.

Hilfeleistungen, streitschlichtende Maßnahmen sowie diverse Ordnungsstörungen und Anzeigenaufnahmen waren dabei die Einsatzschwerpunkte für die Sicherheit der Besucher.

Statistik (Auszug) Stand 04.08.2014: (Vorjahreszahlen in Klammer)

  • Körperverletzungen: 25 (16)
  • Sachbeschädigungen: 5 (8)
  • Diebstahl: 7 (9)
  • Beleidigungen: 5 (3)
  • Trunkenheitsfahrten: 2 (9)
  • Annafestverordnung: 4 (9) mit Verwarnungsgeld geahndet, ohne Belehrungen
  • Gewahrsamnahmen: 38 (15)

Auch wenn bei den Körperverletzungsdelikten eine Zunahme festzustellen ist, waren im Vergleich zum Vorjahr die Verletzungen mit Ausnahme eines Nasenbeinbruchs eher geringfügig. So blieben dieses Jahr insbesondere die „Maßkrug-Attacken“ bis auf einen Fall aus.

Viel Fingerspitzengefühl, aber auch nachhaltiges Vorgehen forderten einige uneinsichtige und teilweise stark alkoholisierte Festbesucher der Polizei ab. Während es bei den meisten Fällen bei Belehrungen blieb, mussten 38 Personen in Gewahrsam genommen werden, darunter auch einige Jugendliche.

Die generelle Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen wurde wie in den Vorjahren in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Forchheim überwacht.

Auf positive Resonanz unter den Festbesuchern stieß auch in diesem Jahr wieder die Präsenz der Polizei zusammen mit dem eingesetzten Sicherheitsdienst der Stadt Forchheim.

Auch die Mitarbeiter der Sicherheitswacht Forchheim, die vor allem in den Nachmittagsstunden eingesetzt waren, leisteten erneut einen wertvollen Beitrag für ein sicheres Annafest.

Resümierend kann festgestellt werden, dass auf dem Annafest, gemessen an den zahlreichen Besuchern, auch in seiner 174. Auflage in fränkischer Gesellig- und Gemütlichkeit gefeiert wurde.