Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 04.08.2014

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Sachbeschädigungen

Skoda verkratzt

Igensdorf. Übers vergangene Wochenende beschädigten bislang unbekannte Täter einen in der Hofeinfahrt eines Anwesens in Dachstadt in der Ermreuther Straße geparkten blauen Skoda. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 500 Euro. Wer hat etwas beobachtet? Zeugenmeldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

Unfallfluchten

Außenspiegel abgefahren und geflüchtet

Wiesenttal. Am Samstagfrüh fuhr ein bislang unbekannter Wohnmobilfahrer gegen den Außenspiegel eines in Oberfellendorf geparkten Lkw. Durch Zeugen konnte das Kennzeichen des Verursachers, der sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, abgelesen werden. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern noch an. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 100 Euro.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

Eggolsheim, Lkr. Forchheim: In der Zeit von Samstag 10.30 Uhr bis Sonntag 01.30 Uhr entwendete ein Unbekannter ein Fahrrad, das am Fahrradständer beim Bahnhof versperrt abgestellt war. Das Herrenrad der Marke Triumph, Farbe schwarz, hatte einen Wert von ca. 400,- Euro. Hinweise auf den Täter bzw. den Verbleib des Rades werden erbeten.

Forchheim: Eine 21 Jährige überließ am Sonntag kurz vor Mitternacht einem Unbekannten auf der Piastenbrücke ihr Fahrrad (Citybike, Farbe lila) um damit bergabwärts zu fahren. Der junge Mann (ca. 22 Jahre, Vorname Felix) aus Würzburg bog dann jedoch in die Dechant-Reuder-Straße ein und kam nicht wieder zurück. Das Damenrad hatte einen Wert von ca. 100,- Euro.

Unfallfluchten

Forchheim: In der Zeit von Dienstag bis Sonntag wurde ein in der Lichteneiche geparkter Pkw Opel Corsa von einem unbekannten Fahrzeug hinten links angefahren. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, obwohl ein Fremdschaden in Höhe von ca. 500,- Euro entstanden ist. Wer kann Hinweise auf den Flüchtigen geben ?

Sonstiges

Forchheim: Ein 31-jähriger Forchheimer beleidigte lautstark die Besatzung eines Streifenwagens, als diese in der Innenstadt an ihm vorbeifuhr. Den jungen Mann, der unter Alkoholeinfluss (1,32 Promille) stand, erwartet nun eine Strafanzeige wegen Beamtenbeleidigung.

Annafest 2014

Der zweite Annafestsonntag verlief aus polizeilicher Sicht sehr friedlich. Bis auf einige Verstöße gegen die Annafestverordnung kam es zu keinerlei Sicherheitsstörungen. Bei einer Personenkontrolle auf dem Festgelände wurde festgestellt, dass gegen einen 50-jährigen aus dem Landkreis Bayreuth ein Haftbefehl vorlag. Durch Zahlung der Geldbuße konnte er diesen jedoch abwenden.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Verkehrsunfälle

Vorfahrt missachtet

BAMBERG. Ein VW-Fahrer missachtete am Sonntagmorgen in der Würzburger Straße/Buger Straße die Vorfahrt eines Citroen-Fahrers und stieß mit diesem zusammen. Dabei entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Polizeiinspektion Bamberg-Lan

Sachbeschädigungen

Werbetafeln beschädigt

BUTTENHEIM. Zwei Werbetafeln, die im Außenbereich eines Anwesens in der Hauptstraße angebracht waren, zerstörte am Sonntag ein 44-jähriger Mann nach einem Streit. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 800 Euro.

Sonstiges

Aus Neugier Schüsse abgefeuert

STRULLENDORF. „Drei Schüsse aus dem 1. Stock eines Anwesens in der Goethestraße“ – so lautete die Mitteilung, die am Sonntagvormittag, gegen 10.35 Uhr, bei der Polizei einging. Mit mehreren Streifenwagen rückte die Polizei aus und konnte nach kürzester Zeit einen 24-jährigen Anwohner ermitteln, der angab, mit seiner Schreckschusspistole aus Neugier die Schüsse in Richtung Erdgeschoss abgegeben zu haben. Die Waffe der Marke Walther sowie zwei Magazine mit insgesamt 64 Schuss 9mm-Munition wurden sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Sonstiges

Ohne Führerschein und mit Alkohol am Steuer

BAMBERG. Im Rahmen einer Streifenfahrt der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg wurden die Beamten auf ein Fahrzeug und dessen Fahrer, der bereits in der Vergangenheit in Erscheinung getreten war, aufmerksam. Der 44-jährige Fahrer wurde einer Kontrolle unterzogen und konnte wie schon in der Vergangenheit keinen Führerschein vorzeigen. Die Überprüfung ergab, dass er immer noch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Des Weiteren stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 44-Jährigen fest. Ein Test am Alkomat ergab ein positives Ergebnis. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr. Auch die Halterin des Fahrzeuges muss mit einer Anzeige rechnen, da sie die Fahrt gestattet hatte.

Verkehrsunfälle

Beim links abbiegen Auto übersehen

A 70/HALLSTADT. Freitagabend übersah eine 22-jährige Hyundai-Fahrerin beim Abbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug. Die 22-Jährige fuhr auf der Staatsstraße von Burgkunstadt kommend in Fahrtrichtung Hollfeld. An der Anschlussstelle Stadelhofen wollte sie auf die A 70 in Fahrtrichtung Schweinfurt auffahren. Hierbei übersah sie beim links Abbiegen den entgegenkommenden Mazda-Fahrer, welcher trotz Vollbremsung in die rechte Fahrzeugseite der 22-Jährigen fuhr. Die beiden Fahrzeuge wurde so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt wurden. Beim Unfall wurde die 22-Jährige und ihre 4-jährige Tochter leicht verletzt; es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 15.000 Euro.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Am Wochenende fielen der Polizei zwei Verkehrsteilnehmer auf, die mit ihren Fahrzeugen im alkoholisierten Zustand unterwegs waren. Bei einem 23-jährigen Mann aus Bayreuth ergab die Atemalkoholmessung 1,14 pro mille, ein 20-jähriger aus dem Landkreis Lichtenfels brachte es sogar auf 1,92 pro mille Atemalkoholgehalt. Ihre Führerscheine sind sie zunächst mal los.