Bam­ber­ger Berufs­schul­ab­sol­ven­ten ausgezeichnet

Symbolbild Bildung
Staatspreisverleihung (Quelle: Rudolf Mader)

Staats­preis­ver­lei­hung (Quel­le: Rudolf Mader)

In Aner­ken­nung ihrer her­vor­ra­gen­den Leis­tun­gen zeich­ne­te Land­rat Johann Kalb am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag, 24. Juli 10 Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten der drei Bam­ber­ger Berufs­schu­len mit dem Staats­preis aus. Sie alle haben ihre Berufs­schul­lauf­bahn mit der Note 1,5 oder bes­ser abge­schlos­sen. Im gro­ßen Sit­zungs­saal des Land­rats­am­tes nah­men die Geehr­ten die Staats­aus­zeich­nun­gen in Form von Urkun­den sowie Geld- und Buch­prei­sen ent­ge­gen. Land­rat und Vor­sit­zen­der des Zweck­ver­ban­des Berufs­schu­len Johann Kalb lob­te die Absol­ven­ten: „Sie haben her­vor­ra­gend in ihr Wis­sen inves­tiert – Zeit, Ener­gie und Wil­lens­stär­ke. Eine gute Qua­li­fi­zie­rung, die Sie in der Berufs­schu­le und im Aus­bil­dungs­be­trieb erwor­ben haben, ist das A und O, um bes­tens für die Zukunft gerüs­tet zu sein.“