5 Etap­pen-Lauf im Land­kreis Forch­heim an die­sem Wochen­en­de

Die 2. lauf­erleb­nis Frän­ki­sche Schweiz-Tour 2014 steht in den Start­lö­chern

Schlussetappe Willersdorf 2012 Foto Alfred Weiss

Schluss­etap­pe Wil­lers­dorf 2012 Foto Alfred Weiss

Der Land­kreis Forch­heim begrüßt an die­sem Wochen­en­de fast 200 Läu­fer/-innen aus der Regi­on und aus ganz Deutsch­land zum 2. Etap­pen-Lauf im ein­zig­ar­ti­gen Lauf­strecken-Netz lauf­erleb­nis Frän­ki­sche Schweiz. Die­se Lauf-Tour ver­bin­det alle 5 Teil­re­gio­nen des 2011 eröff­ne­ten lauf­erleb­nis Frän­ki­sche Schweiz zu einer Wochen­end­ver­an­stal­tung mit einer Gesamt­län­ge von rund 57km. Die ein­zel­nen Etap­pen (s. auch www​.lauf​erleb​nis​.info):

  1. Frei­tag, 11. Juli 2014 | 19:30 Uhr | Hau­sen – 2x Strecke H6 über 12,8 km
  2. Sams­tag, 12. Juli 2014 | 8:30 Uhr | Streit­berg – Strecke W4 über 17,2 km (Wen­de­strecke bis Sach­sen­müh­le)
  3. Sams­tag, 12. Juli 2014 | 19:30 Uhr | Hetz­les – Strecke N2 über 12,1 km (Ziel­ein­lauf beim SV Hetz­les)
  4. Sonn­tag, 13. Juli 2014 | 8:30 Uhr | Eggols­heim – Strecke E3 über 8,5 km
  5. Sonn­tag, 13. Juli 2014 | 15:45 Uhr | Wil­lers­dorf – Strecke F5 über 6,7 km

Etap­pen 1–4 sind aus dem 36 Strecken umfas­sen­den Lauf­strecken-Netz des lauf­erleb­nis Frän­ki­sche Schweiz neu aus­ge­wählt wor­den. Die Schluss­etap­pe ist iden­tisch wie in 2012 bei der ersten Tour.

Die ört­li­chen Sport­ver­ei­ne SpVgg Hau­sen, SV Hetz­les, DJK Eggols­heim, DJK Wil­lers­dorf sowie das Frei­bad Streit­berg unter­stüt­zen die Ver­an­stal­tung und bil­den die Etap­pen­zen­tren mit Umklei­den, Duschen und Ver­pfle­gung. Die Sie­ger­eh­rung für alle Tour-Finis­her fin­det nach der Schluss­etap­pe in Wil­lers­dorf recht­zei­tig vor dem Fuß­ball-WM-End­spiel statt.

Das Teil­neh­mer­feld ist im Ver­gleich zur Pre­miè­re 2012 ange­wach­sen, bis zum Mel­de­schluss am Mon­tag haben sich 165 Läu­fer/-innen für die Gesamt-Tour mit 57 km in die Star­ter­li­ste ein­ge­tra­gen. Damit ist das Teil­neh­mer­li­mit für die Gesamt-Tour-Akti­ven nahe­zu erreicht. Dar­über hin­aus sind an jedem Ort auch Ein­zel­etap­pen-Läu­fer/-innen mit dabei. Eine Nach­mel­de­mög­lich­keit vor Ort wird es aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den nicht geben.

Vie­le Teil­neh­mer/-innen waren bereits 2012 bei der 1. Lauf­erleb­nis Frän­ki­sche Schweiz-Tour dabei. So sind u.a. von den Top Ten der Damen und Her­ren fast alle wie­der gemel­det, auch die Pre­mie­ren-Sie­ger Susan­ne Schmidt vom FSV Gro­ßen­see­bach sowie Tho­mas Sup­pe von der SG Biath­lon Stadt­stein­ach sind erneut mit von der Par­tie.

Als wei­te­re Favo­ri­ten auf den Tour-Gesamt­sieg sind Chri­sti­an Schlapp von der DJK Vor­ra sowie Jut­ta Krat­zel und Rüdi­ger Bau­er (bei­de Stadt­stein­ach) weit vor­ne zu erwar­ten. Über­ra­schun­gen sind im Tour­ver­lauf aber gut mög­lich, denn sicher wer­den auch eini­ge der Gäste aus ande­ren Bun­des­län­dern mit um die Füh­rungs­po­si­tio­nen kämp­fen. Bei den ein­zel­nen Etap­pen wer­den star­ke Tages­teil­neh­mer durch­aus das Etap­pen­po­di­um anstre­ben kön­nen, da die Tour-Teil­neh­mer/-innen mit ihren Kräf­ten haus­hal­ten müs­sen.

Und wer es nicht so schnell ange­hen will, hat mit dem Umfang von 57 km ein her­vor­ra­gen­des Trai­nings­pro­gramm für den 15. Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon am 7. Sep­tem­ber absol­viert.

Alle wei­te­ren Details zum Ablauf des Ver­an­stal­tungs­wo­chen­en­des fin­den Sie unter http://​lefs​-tour​.lra​-fo​.de .

Schreibe einen Kommentar