GAL Bam­berg: Eine Woche Sor­gen­te­le­fon zum Wohnungsmarkt

GAL sam­melt per­sön­li­che Erfah­run­gen der Bür­ger zur Woh­nungs­su­che in Bamberg

Trotz aller anders lau­ten­den Stu­di­en und Gut­ach­ten zum Woh­nungs­markt behar­ren Stadt­ver­wal­tung und Stadt­bau GmbH auf der Behaup­tung, es sei genug Wohn­raum in Bam­berg vor­han­den. Die Bam­ber­ger Grü­nen wol­len es nun genau wis­sen und fra­gen bei den Betrof­fe­nen selbst nach, also bei den Bam­ber­ger Bür­ge­rin­nen und Bür­gern. Mit einer Sor­gen­te­le­fon-Akti­on unter dem Titel „Wohnst du schon oder suchst du noch?“ wol­len sie per­sön­li­che Erfah­run­gen bei der Woh­nungs­su­che in Bam­berg abfra­gen. Die GAL-Akti­on läuft in der Zeit vom 7. bis 12. Juli 2014, Mon­tag bis Frei­tag von 9 bis 12 Uhr (Tel. 0951–23777) und 14 bis 18 Uhr (Tel. 0951–5090060). Zusätz­lich ist das Tele­fon besetzt: am Diens­tag 18 bis 21 Uhr, Frei­tag 18.30 bis 21 Uhr und Sams­tag 10 bis 14 Uhr (jeweils Tel. 0951–5090060). Man kann sei­ne Geschich­te auch per Mail oder Post an die GAL schi­cken: post@​gal.​bamberg.​de oder GAL, Sie­chen­str. 6, 96052 Bam­berg. Alle Daten und Fak­ten wer­den anony­mi­siert und ver­trau­lich behandelt.