Forch­heim: Forum früh­kind­li­che Bil­dung und Erziehung

Symbolbild Bildung

Am 30. Juni und 01. Juli 2014 ver­an­stal­tet das Amt für Jugend und Fami­lie erst­ma­lig das „Forum Früh­kind­li­che Bil­dung und Erzie­hung Forchheim“

Die Fach­ver­an­stal­tung rich­tet sich an alle im Land­kreis Forch­heim beschäf­tig­ten Päd­ago­gen in Kitas, Krip­pen und Hor­ten und bie­tet ein umfang­rei­ches Ange­bot zu den ver­schie­de­nen The­men aller betreu­ten Altersgruppen.

Die beson­de­re Koope­ra­ti­on mit dem Her­der-Gym­na­si­um als Ort der Ver­an­stal­tung bie­tet neben der Viel­zahl an Work­shops zudem ein Ambi­en­te, in dem Aus­tausch und Wert­schät­zung für den päd­ago­gi­schen Beruf Platz fin­den. Die Finan­zie­rung und Orga­ni­sa­ti­on der wohn­ort­na­hen Ver­an­stal­tung, die mit Refe­ren­tin­nen aus dem Bun­des­ge­biet bestückt ist liegt in den Hän­den des Amtes für Jugend und Fami­lie. Das Bil­dungs­bü­ro Forch­heim leis­tet eine Cofinanzierung.

Auch in Zukunft soll das in Ober­fran­ken ein­zig­ar­ti­ge Forum, wel­ches die in den letz­ten fünf Jah­ren durch­ge­führ­ten Forch­hei­mer Krip­pen­ta­ge ersetzt, zum Ange­bot des Amtes für Jugend und Fami­lie gehören.

Erwar­tet wer­den an bei­den Tagen etwa 150–200 Teilnehmer