HIV-Test­wo­che für mehr Sicherheit

In Bam­berg wer­den vom 2. bis 6. Juni 2014 anony­me und kosten­freie HIV-Tests angeboten

Jedes Jahr erfah­ren etwa 400 Män­ner und Frau­en in Bay­ern, dass sie HIV-posi­tiv sind. Sie haben sich mit jenem Virus ange­steckt, das die Immun­schwä­che­krank­heit AIDS aus­lö­sen kann. Das Leben mit HIV ist bela­stend. Doch glück­li­cher­wei­se sind die Behand­lungs­mög­lich­kei­ten heu­te bes­ser als jemals zuvor. Die Chan­cen, mit HIV alt zu wer­den, ste­hen gut – wenn die Infek­ti­on recht­zei­tig erkannt und recht­zei­tig behan­delt wird.

Eine grö­ße­re Bela­stung ist die Unsi­cher­heit. Gab es eine Risi­ko­si­tua­ti­on für die Ansteckung mit HIV – und wenn ja, ist es tat­säch­lich pas­siert? Die Gedan­ken dar­an wie­gen schwer, sie wer­fen Fra­gen auf und machen Angst. Der ein­zi­ge Weg, Gewiss­heit zu bekom­men, ist ein HIV-Test.

Machen Sie den ersten Schritt!

Wäh­rend der HIV-Test­wo­che vom 2. bis 6. Juni 2014 gibt es in Bam­berg offe­ne, anony­me und kosten­freie Ange­bo­te für einen HIV-Test. Im Gesund­heits­amt wer­den in die­ser Zeit täg­lich von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr, Frei­tag bis 12:00 Uhr, Tests ohne vor­he­ri­ge Anmel­dung angeboten.

Zudem besteht in der AIDS-Bera­tungs­stel­le am Diens­tag, 3. Juni und Don­ners­tag, 5. Juni von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr ein Testan­ge­bot. Auch hier ist kei­ne Vor­anmel­dung erfor­der­lich. Zur Anwen­dung kommt jeweils ein Schnelltest.

Gesund­heits­amt Bamberg
Lud­wig­s­tr. 25, II. Stock (Zugang neben Ein­gang „Tegut“; ehe­ma­li­ges Posthochhaus)
Tel.: 0951/85651

AIDS-Bera­tungs­stel­le Oberfranken
Wil­ly – Les­sing-Str. 16
Tel.: 0951/27998

Schreibe einen Kommentar