Auseinandersetzung in Unterkunft

BAYREUTH. Mit einer Schulterverletzung endete eine Auseinandersetzung am Dienstagabend in der Asylbewerberunterkunft in der Wilhelm-Busch-Straße. Ein Bewohner kam ins Krankenhaus. Die Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 21.15 Uhr gerieten ein 43-jähriger Ruander und drei Iraker im Alter von 21 bis 30 Jahren in einen Streit. In dessen Verlauf zog sich der Asylbewerber aus Ruanda eine Schulterverletzung zu und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er wird dort weiterhin stationär behandelt. Das Fachkommissariat der Kripo Bayreuth nahm die Ermittlungen auf. Die Kriminalbeamten prüfen derzeit, wie es zu den genauen Umständen der Auseinandersetzung kam.