2.000 Euro für die Jugend­ar­beit in der Bam­ber­ger Gereuth durch Mediteam

Medi­team ermög­licht Herbst­frei­zeit – Kin­der und Jugend­li­che aus dem Jugend­raum am Ros­ma­rin­weg freu­en sich über eine Spende

Während der Spatenstich zur BasKIDhall gerade vorüber ist, überreicht Bodo Schrödel (Mediteam; rechts) Matthias Gensner (iSo) eine Scheck. Die alljährliche Freizeit ist für die Jugendraumbesucher am Rosmarinweg ein fester Programmpunkt geworden.

Wäh­rend der Spa­ten­stich zur Bas­KID­hall gera­de vor­über ist, über­reicht Bodo Schrö­del (Medi­team; rechts) Mat­thi­as Gens­ner (iSo) eine Scheck. Die all­jähr­li­che Frei­zeit ist für die Jugend­raum­be­su­cher am Ros­ma­rin­weg ein fester Pro­gramm­punkt geworden.

Abseits vom Trei­ben rund um den Bau­start des Jugend­för­der­zen­trums „Bas­KID­hall“ gab es am Don­ners­tag, 22. Mai, noch ein klei­ne­res Ereig­nis am Ran­de: Bodo Schrö­del, Inha­ber der Fir­ma Medi­team, über­reicht dem Geschäfts­füh­rer der Inno­va­ti­ven Sozi­al­ar­beit (iSo) Mat­thi­as Gens­ner einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro. Die Über­ga­be pass­te sehr gut zum Spa­ten­stich, denn auch mit die­ser Spen­de wird die Kin­der- und Jugend­ar­beit im Stadt­teil Gereuth unter­stützt. Jahr für Jahr lässt Medi­team dem Jugend­raum am Ros­ma­rin­weg Spen­den zukom­men. Die Kin­der- und Jugend­li­chen dort freu­en sich dar­über immer wie­der aufs Neue. Tra­di­tio­nell flie­ßen die Gel­der in eine mehr­tä­gi­ge Frei­zeit. Orga­ni­sier­ten die Jugend­ar­bei­ter von ja:ba – der Offe­nen Jugend­ar­beit Bam­bergs – die­se sonst immer zu Pfing­sten, so fin­det sie in die­sem Jahr im Herbst statt. Ganz der Jah­res­zeit ent­spre­chend freu­en sich die Kids auf Kar­tof­fel­feu­er, den bun­ten Blät­ter­wald und wei­te­re Aben­teu­er und Spiele.

Schreibe einen Kommentar