Chor aus Eng­land zum Kon­zert in Birk

Musik der Trau­er und Hoffnung

Am Sams­tag, 31. Mai, erklingt um 19 Uhr in der Kir­che St. Vero­ni­ka in Birk Chor- und Orgel­mu­sik aus Eng­land. Zu Gast ist der eng­li­sche All-Saints-Choir aus Crow­bo­rough unter der Lei­tung von Chris Edwards, der sich im Rah­men der Part­ner­schaft mit der Kan­to­rei St. Bar­tho­lo­mä­us zur Zeit in Peg­nitz auf­hält. Bereits seit 1986 besteht im Rah­men der öku­me­ni­schen Kir­chen­kreis­part­ner­schaft Bay­reuth – Chi­che­ster eine gute Ver­bin­dung zwi­schen der angli­ka­ni­schen All-Saints-Gemein­de in Crowborough/​Sussex und der Evang.-Luth. Kir­chen­ge­mein­de Peg­nitz, die vor allem von den Chö­ren der Gemein­den getra­gen wird. Zuletzt war eine grö­ße­re Grup­pe aus Crow­bo­rough 2009 zu Gast in Peg­nitz. Das 25-jäh­ri­ge Bestehen wur­de 2011 mit einem Besuch der Kan­to­rei St. Bar­tho­lo­mä­us in Eng­land gefeiert.

Auf dem Pro­gramm ste­hen Wer­ke von Pur­cell aus dem 17. Jahr­hun­dert, unter ande­rem sein Magni­fi­cat für Chor und Orgel Anthems von Charles Vil­liers Stand­ford aus der Zeit der Roman­tik, aber auch neue­re eng­li­sche Musik. Von dem über Eng­land hin­aus sehr belieb­ten Chor­kom­po­ni­sten John Rut­ter erklingt „Look at the world“. Der Chor ver­fügt aber auch über eige­ne Soli­sten. Daher wird auch eine Arie aus dem „Mes­si­as“ von Georg Fried­rich Hän­del mit Liz­zy Kri­zek als Sopran­so­li­stin erklingen.

Abge­run­det wird das Pro­gramm mit „Can­ta­te Domi­no can­ti­cum novum“, einer Motet­te des Nürn­ber­gers Hans Leo Hass­ler, des­sen Geburts­tag sich in die­sem Jahr zum 450. Mal jährt und der Kan­to­rei St. Bar­tho­lo­mä­us unter der Lei­tung von Jörg Fuhr, sowie von zwei Orgel­wer­ken mit Chris Har­ris als Organisten.

Der Ein­tritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar