Euro­pa­wahl im Land­kreis Bamberg

Der Land­kreis Bam­berg hat gewählt. In 36 Gemein­den gaben die stimm­be­rech­tig­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ihr Votum für die Abge­ord­ne­ten des Euro­päi­schen Par­la­ments ab.

Die Schnell­sten waren die Wat­ten­dor­fer: schon um 18:22 Uhr mel­de­ten sie ihr Ergeb­nis ins Land­rats­amt, dicht gefolgt von Prie­sen­dorf (18:26 Uhr) und Pett­stadt (18:28 Uhr). Danach gin­gen die Wahl­er­geb­nis­se im Minu­ten­takt ein.

Als „schwär­ze­ste“ Gemein­de im Land­kreis erwies sich Wat­ten­dorf mit 82,11 % für die CSU. Eine „rote Hoch­burg“ scheint die Gemein­de Pett­stadt mit 23,25 % der Stim­men für die SPD zu sein, wäh­rend es in Bisch­berg mit 13,70 % beson­ders „grün­te“. Die Frei­en Wäh­ler fuh­ren in Wals­dorf mit 6,57 % ihr bestes Ergeb­nis ein, die FDP in Gun­dels­heim mit 3,78 %.

Beson­ders hoch war dies­mal die Wahl­be­tei­li­gung in Wat­ten­dorf: 50,80 % der Wahl­be­rech­tig­ten gin­gen hier zur Urne. Ins­ge­samt fiel die Wahl­be­tei­li­gung eher schwach aus: mit 40,41 % kam nicht ein­mal die Hälf­te der Wahl­be­rech­tig­ten im Land­kreis ihrer staats­bür­ger­li­chen Pflicht nach.

Das vor­läu­fi­ge Ergeb­nis der Euro­pa­wahl im Jahr 2014 für den Land­kreis Bam­berg wur­de um 19:33 Uhr an den Lan­des­wahl­lei­ter weitergegeben!

Schreibe einen Kommentar