Bam­ber­ger Schü­ler­lot­sen im Frei­zeit­park Geiselwind

Die Stadt Bam­berg bedankt sich für das Enga­ge­ment der Schü­ler­lot­sen mit einem Ausflug

Schüler des E.-T.-A.-Hoffmann-Gymnasiums zusammen mit ihrer Betreuerin Studienrätin Miriam Müller, Frau Kornelia Towstoles vom Straßenverkehrsam und Herrn Franz Werner von der Polizei

Schü­ler des E.-T.-A.-Hoffmann-Gymnasiums zusam­men mit ihrer Betreue­rin Stu­di­en­rä­tin Miri­am Mül­ler, Frau Kor­ne­lia Tow­sto­les vom Stra­ßen­ver­kehr­sam und Herrn Franz Wer­ner von der Polizei

Schü­ler­lot­sen gehö­ren zum mor­gend­li­chen Stadt­bild. Bei jedem Wet­ter ste­hen Sie im Umfeld Ihrer Schu­len, um ihren Mit­schü­lern das siche­re Über­que­ren der Fahr­bahn zu ermög­li­chen. Dass dies bis­wei­len kein ein­fa­cher Job ist, wis­sen die Teil­neh­mer bei der Schü­ler­lot­sen­fahrt aus Erfah­rung. Der Umgang mit den unter­schied­li­chen Ver­kehrs­teil­neh­mern im Berufs­ver­kehr erfor­dert Umsicht und Geduld. Für die­se ehren­amt­li­che Tätig­keit, die ein hohes Maß an Enga­ge­ment und Zuver­läs­sig­keit erfor­dert bedankt sich die Stadt Bam­berg ein­mal jähr­lich mit einem Aus­flug in den Frei­zeit­park Gei­sel­wind. In die­sem Jahr waren 154 Schü­ler­lot­sen von 7 Bam­ber­ger Schu­len ein­ge­la­den mit ihren Betreu­ungs­leh­rern an der ganz­tä­gi­gen Fahrt teil­zu­neh­men. Bume­rang, Wil­de Maus, T‑Rex Tower und ande­re Fahr­ge­schäf­te sorg­ten für gute Lau­ne, wil­des Gekrei­sche und den ein oder ande­ren flau­en Magen.

Der Aus­flug wur­de von der Lei­te­rin Stra­ßen­ver­kehrs­am­tes, Frau Kor­ne­lia Tow­sto­les und Ihrem Team in Zusam­men­ar­beit mit den Ver­kehrs­er­zie­hern der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt Franz Wer­ner und Klaus Fuß orga­ni­siert und begleitet.

Schreibe einen Kommentar