10. kontakt – Das Kulturfestival vom 29. Mai bis 1. Juni in Bamberg

Kultur in der alten Brauerei

Die alten Gemäuer der Brauerei Maisel werden zum Festivalort. Bildquelle: Guido Apel

Die alten Gemäuer der Brauerei Maisel werden zum Festivalort. Bildquelle: Guido Apel

2014 feiert kontakt – Das Kulturfestival sein 10-jähriges Jubiläum! Diesmal findet das Festival an einem besonderen Ort statt: Vom 29. Mai bis 1. Juni erwachen die alten Mauern, Lagerhallen und der große Garten der ehemaligen Brauerei Maisel in der Moosstraße 46 in Bamberg für vier Tage zu neuem Leben. Ob Live-Musik, Kunstausstellung, Film- und Theatervorführungen, Workshops, Vorträge oder Kinderprogramm: Für alle Interessierten aus Bamberg und Umgebung bietet das Festival ein vielfältiges Programm – und das zu freiem Eintritt!

Die ehemalige Brauerei Maisel ist auch inhaltlich ein Thema des Festivals: Unter der Frage “Wie können leerstehende, denkmalgeschützte Gebäude genutzt werden?” gibt es am 29. Mai eine teilnehmerbeschränkte Führung durch die Brauerei-Räumlichkeiten. Im Anschluss wird mit der “Kulturbäckerei” ein praktisches Umnutzungskonzept aus Innsbruck vorgestellt. In einer Kunstausstellung im ehemaligen Sudhaus werden neben Werken junger Kunstschaffender u.a. Werke von Charlotte Posenenske, Costa Vece, Christoph Schlingensief, Jan Vormann und Bernd Wagenhäuser gezeigt. Zudem gibt es am 29. Mai und 1. Juni die Möglichkeit, Einblicke in die Räume des auf dem Gelände lebenden und arbeitenden Künstlers Hans Salomon-Schneider zu bekommen. Der Frage, wem die Plätze und Straßen in unserer Stadt gehören, widmet sich am 30. Mai der Symposiumsbeitrag “Die Wiederaneignung des Öffentlichen Raums”. Die anschließende Diskussion moderieren Prof. Dr. Marc Redepenning und David Sauerwald vom Lehrstuhl für Geographie I an der Universität Bamberg.

Musikalisch bereichern wieder regionale, nationale und auch internationale Bands wie die belgische Indie-Rock-Band BRNS das Programm. Für Literaturfreunde findet am 30. Mai eine Graphic Novel-Lesung statt. Außerdem gastiert das Bamberger Literaturfestival “Bamberg liest!” wieder auf der Lesebühne. Auch die Bamberger Kurzfilmtage sind auf dem Festival zu Gast und zeigen eine extra für das Festival zusammengestellte Filmrolle am Donnerstag, den 29. Mai. Nachtschwärmerinnen und Nachtschwärmer können am 31. Mai beim Nachtflohmarkt, dem “Markt der schönen Dinge”, nach neuen und alten Lieblingsstücken Ausschau halten. Workshops zu Yoga, Parcours, Tango oder Theater laden die Gäste zum Mitmachen ein.

Das vollständige Programm inklusive Kinderprogramm finden Sie unter http://kontakt-bamberg.de/programm-2014/

Hintergrund

kontakt – Das Kulturfestival ist eine Projektgruppe des AStA Bamberg e.V. und verfolgt seit zehn Jahren das Ziel, Kunst und Kultur einem breiten Publikum mitten in Bamberg anzubieten und damit einen Raum für zwischenmenschliche und künstlerische Begegnung zu schaffen. Künstlerinnen und Künstler aus den verschiedensten Bereichen haben die Möglichkeit, sich zu präsentieren und durch Ausstellungen, Lesungen, Theaterstücke und Konzerte etc. das Festival zu formen. Wichtig ist den ehrenamtlichen Veranstalterinnen und Veranstaltern dabei, dass alle Programmpunkte des mehrtägigen Kulturfestivals kostenlos besucht werden können und jedem Menschen offen stehen.