Unbe­kann­te ent­kom­men mit Tresor

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Einen Tre­sor mit Bar­geld von meh­re­ren hun­dert Euro ent­wen­de­ten in der Nacht zum Sams­tag bis­lang Unbe­kann­te bei einem Ein­bruch in eine Apo­the­ke in der Bam­ber­ger Innen­stadt. Der Tre­sor konn­te zwi­schen­zeit­lich im Haupt­s­moor­wald auf­ge­fun­den werden.

Die unge­be­te­nen Gäste ver­schaff­ten sich gewalt­sam Zutritt zu der Apo­the­ke in der Bam­ber­ger Sichen­stra­ße. Dort fiel ihnen der Tre­sor­wür­fel mit dem Bar­geld in die Hän­de. Mit ihrer Beu­te flüch­te­ten die Ein­dring­lin­ge uner­kannt. Bereits am Sams­tag­mor­gen ent­deck­ten Pas­san­ten den auf­ge­bro­che­nen Tre­sor an einem Park­platz im Haupt­s­moor­wald. Ver­mut­lich haben die Ein­bre­cher ihre Beu­te dort hin­ge­schafft und im Schutz der Dun­kel­heit gewalt­sam geöff­net. Den Sach­scha­den bezif­fern die Ermitt­ler auf etwa 1.500 Euro.

Der Kri­mi­nal­dau­er­dienst der Bam­ber­ger Kri­po hat vor Ort die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Mithilfe:

  • Wer hat in der Nacht zum Sams­tag in der Sichen­stra­ße im Bereich der Gas­fa­brik­stra­ße ver­däch­ti­ge Wahr­neh­mun­gen gemacht?
  • Wer hat dort unge­wöhn­li­che Geräu­sche wahrgenommen?
  • Wer hat im Haupt­s­moor­wald im soge­nann­ten Pöp­pel­teich zwi­schen der Bun­des­stra­ße und der A 73 Anschluss­stel­le Bam­berg-Süd ver­däch­ti­ge Per­so­nen und / oder Fahr­zeu­ge beobachtet?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 entgegen.

Schreibe einen Kommentar