VIVA VOCE sind die „Künst­ler des Monats Mai“ der Metro­pol­re­gi­on Nürnberg

VIVA VOCE

VIVA VOCE

Das Forum Kul­tur der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg hat das Ans­ba­cher a capel­la-Ensem­ble VIVA VOCE zu den „Künst­lern des Monats“ Mai 2014 gekürt. VIVA VOCE wur­de im Jahr 1998 von Mit­glie­dern des Winds­ba­cher Kna­ben­cho­res gegrün­det und ist bis heu­te ein fünf­köp­fi­ges a capel­la-Ensem­ble aus Ans­bach. Anfangs beschränk­te sich das Reper­toire auf vier­stim­mi­ge Män­ner­chor­sät­ze von Fried­rich Sil­cher, Bil­ly Joel und den Come­di­an Har­mo­nists. Im Jahr 2003 wech­sel­te VIVA VOCE ins pro­fes­sio­nel­le Musik­ge­schäft und fei­er­te 2013 bereits ihr fünf­zehn­jäh­ri­ges Bestehen.

Chor­kna­ben sind sie schon lan­ge nicht mehr. Und auch das Boy­group-Image ist ver­ges­sen. VIVA VOCE hat sich längst in der deutsch­spra­chi­gen Kul­tur- und Thea­ter­welt als gro­ße a‑ca­pel­la-Band eta­bliert. Vox-Pop nen­nen die fünf Stimm­künst­ler ihren unver­wech­sel­ba­ren Stil, der zu 100% mund­ge­macht ist. Die­se Band braucht kei­ne Instru­men­te. Allein ihr gesang­li­ches Kön­nen, ver­eint mit dem gegen­wär­tig viel­sei­tig­sten Vokal-Per­kus­sio­ni­sten, sorgt für ein unver-gess­li­ches Kon­zert­er­leb­nis. In ihrer über 15-jäh­ri­gen Band­ge­schich­te hat VIVA VOCE so ziem­lich alles aus-pro­biert, was musi­ka­lisch ohne Instru­men­te mög­lich ist.

Mit Erfolg! Bei 150 Kon­zer­ten im Jahr zäh­len die Trä­ger des Baye­ri­schen Kul­tur­prei­ses zu den gefrag­te­sten Vokal­ensem­bles. In den letz­ten Jah­ren sind VIVA VOCE weit her­um­ge­kom­men in der Welt, von Chi­le bis Chi­na sind sie gereist, immer mit leich­tem Gepäck. Denn hier ist alles mundgemacht!

VIVA VOCE machen Musik. Jung und modern, mit­rei­ßend und ganz ohne Instru­men­te. Es lebe die Stimme!

9 Alben – 4 Singles/​Downloads – Zahl­rei­che Aus­zeich­nun­gen – Zahl­rei­che TV-Auf­trit­te (BR, WDR, Sat.1, ZDF, MDR) – 150 Kon­zer­te im Jahr.

Schreibe einen Kommentar