Gottesdienst mit Vorstellung der neuen KASA-Stelle in Gräfenberg am 25. Mai

KASA und Kirche gemeinsam vor Ort

Das Evang. Dekanat Gräfenberg startet gemeinsam mit der Diakonie Bamberg-Forchheim ein neues Angebot: Silke Strunk wird als Mitarbeiterin der Kirchlichen Allgemeinen Sozialarbeit (KASA) der Diakonie ab Juni Menschen in schwierigen sozialen Situationen beraten, z.B. bei familiären Problemen oder in finanziellen Nöten. Im Gottesdienst am Sonntag, 25. Juni Mai, um 9:30 Uhr in der Dreieinigkeitskirche in Gräfenberg stellt sie sich und das Beratungsangebot vor.

Die KASA steht allen Menschen offen – egal welchen Alters, welcher Herkunft oder welcher Konfession. Sie ist kostenfrei und immer vertraulich. Silke Strunk informiert über Hilfsmöglichkeiten, über gesetzliche Ansprüche, Sozialleistungen, Selbsthilfegruppen, soziale Dienste und Angebote. Die studierte Sozialpädagogin wird Ratsuchende beim Stellen von Anträgen, beim Umgang mit Behörden, bei der Durchsetzung von Ansprüchen oder bei der Organisation praktischer Hilfen unterstützen und vermittelt je nach Einzelfall auch an spezialisierte Beratungsstellen weiter. Angesiedelt ist das Büro im Evang. Dekanat am Kirchplatz in Gräfenberg.