Forch­heims OB Franz Stumpf bit­tet um Ihre Mit­hil­fe: Mit der “Forch­heim” nach Nürn­berg fahren

Gro­ßer Zugt­auf-Wett­be­werb beim Fran­ken-Thü­rin­gen-Express unter dem Mot­to “Unser Zug – Ihr Heimatort”!

Lie­be Forchheimer/​innen und Freun­de unse­rer schö­nen Kreisstadt,

die moder­nen neu­en Nah­ver­kehrs­zü­ge des “Fran­ken-Thü­rin­gen-Express” erhal­ten im Som­mer die­sen Jah­res neue Namen und Paten­schaf­ten. Namens­ge­ber für die­se zehn moder­nen Talent-2-Züge, die durch eine intel­li­gen­te Ener­gie­nut­zung punk­ten und die bis zu 33 Pro­zent der Brems­ener­gie ins Netz zurück­spei­sen, kann jeder Ort wer­den, der an der Strecke zwi­schen Nürn­berg und Jena bzw. Son­ne­berg in Thü­rin­gen einen Hal­te­punkt hat. Somit befin­den sich der­zeit 38 Orte an die­sem Abschnitt in einem gro­ßen “Zugt­auf-Wahl­kampf” und haben die Chan­ce auf einen Zug mit ihrem Namen.

Möch­ten Sie, dass der Name von Forch­heim zukünf­tig über­re­gio­nal bekann­ter wird und einen Zug auf sei­ner gro­ßen Fahrt beglei­tet? Dann machen Sie mit bei der gro­ßen Zugt­auf-Abstim­mung. Unter­stüt­zen Sie „Forch­heim” und stim­men Sie jetzt ab! Unter allen Teil­neh­mern ver­lost die Bahn 10 Bay­ern-Tickets für 5 Personen.

So kön­nen Sie teil­neh­men und abstimmen:

Im Inter­net (ab 15.05.2014): Unter www​.zugtau​fen​-ftx​.de gelan­gen Sie zu den Teil­nah­me­be­din­gun­gen und zur Abstim­mung. Wich­tig: Pro Email-Account ist nur eine Abstim­mung möglich.

Per Post: Die Abstim­mungs­post­kar­ten der Deut­schen Bahn erhal­ten Sie in der Tou­rist-Infor­ma­ti­on am Forch­hei­mer Rat­haus­platz und im Königs­bad. Die Kar­te kön­nen Sie ent­we­der selbst an die Bahn zurück­sen­den oder auch wie­der in der Tou­rist-Infor­ma­ti­on abge­ben. Die­se wer­den gesam­melt an die DB Regi­on AG in Hof weitergeleitet.

Daher unse­re gro­ße Bitte

Geben Sie Ihre Stim­me ab und erzäh­len Sie Freun­den, Bekann­ten und Ihrer Fami­lie von die­ser ein­ma­li­gen Chan­ce, Namens­ge­ber für einen Zug zu wer­den. Abstim­men kann jede Per­son, aller­dings nur einmal.

Die Anzahl der abge­ge­be­nen Stim­men wird pro­zen­tu­al zur jewei­li­gen Ein­woh­ner­zahl gerech­net. Die­je­ni­gen Orte, die die ersten 10 Plät­ze im Ran­king bele­gen, wer­den in Zukunft eine Paten­schaft für einen Nah­ver­kehrs­zug erhal­ten. Teil­nah­me­schluss ist der 20. Juni 2014.

Als lei­den­schaft­li­cher Modell-Eisen­bah­ner wür­de mich eine der­ar­ti­ge Paten­schaft sehr freuen.

Mit den besten Grüßen

Ihr Franz Stumpf, Oberbürgermeister

Schreibe einen Kommentar