BR extra: Fall Peggy – der Freispruch und die Folgen, heute, 22.00 Uhr

Freispruch erster Klasse im Fall Peggy: Ulvi Kulac ist heute vom Landgericht Bayreuth vom Mordvorwurf freigesprochen worden. Der Richter stellte fest: „Bis zum heutigen Tag ist kein einziger Sachbeweis für das damalige Geständnis von Ulvi K. gefunden worden“. Die BR extra – Dokumentation „Fall Peggy – der Freispruch und die Folgen“ zeigt die Widersprüche im ersten Gerichtsverfahren, die weiter offenen Fragen dieses Falles, und wie es mit den Ermittlungen jetzt weitergeht.

Seit dem 7. Mai 2001 wird Peggy Knobloch vermisst. Zwei Jahre später wurde der geistig behinderte Ulvi K. vom Landgericht Hof zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Beweisführung des Gerichts beruhte damals allein auf einem zweifelhaften Geständnis von Ulvi Kulaç. In den Jahren nach dem Urteil meldeten sich immer wieder Bürger zu Wort, die aufgrund neuer Fakten Zweifel an der Täterschaft von Ulvi Kulaç äußerten. Zeugen erklärten wiederholt, Peggy nach der Tat noch lebend gesehen zu haben.

Seit vielen Jahren hat sich das BR-Politikmagazin „Kontrovers“ mit dem Fall beschäftigt. Neben vielen offenen Fragen rund um die Täterschaft und die Widersprüche eines nie lückenlos belegten Tathergangs, steht seit dem Urteil im Jahr 2004 auch eine juristisch heikle Problematik von grundsätzlicher Bedeutung im Raum: Kann jemand rechtskräftig wegen Mordes verurteilt werden, auch wenn nie eine Leiche gefunden wurde?

„Kontrovers“ war am Schauplatz der Ereignisse von 2001 auf Spurensuche, befragte Prozessbeobachter und Betroffene von damals. Auf der Basis neuer Zeugenaussagen wurde der Tathergang nochmals rekonstruiert. Das Fazit des BR-Filmautors Christian Stücken von damals: Ulvi Kulaç kann den Mord, so wie ihn das Gericht in seinem damaligen Urteil darstellt, nicht begangen haben. Nun die Bestätigung durch das Landgericht Bayreuth.

Weiter Informationen zum Fall Peggy im Internet unter: www.br.de

  • Bayerisches Fernsehen
  • Mittwoch, 14. Mai 2014, 22.00 bis 22.45 Uhr
  • BR extra
  • Fall Peggy – Der Freispruch und die Folgen
  • Ein Film von Christian Stücken und Ulrich Hagmann
  • Redaktion: Andreas Bachmann, Stephan Keicher