VIKU e.V.: “Ein Mehr­fa­mi­li­en­haus im Bestand wird Energieautark”

Besich­ti­gung im Rah­men der „Woche der Sonne“

Beson­ders Gebäu­de im Bestand sind drin­gend ener­giesa­nie­rungs­be­dürf­tig. Zwar braucht es dazu Finanz­mit­tel, doch die Inve­sti­ti­on zahlt sich in den fol­gen­den Jah­ren in jedem Fall aus. Allei­ne solch ein Schritt in die Unab­hän­gig­keit von fos­si­len Brenn­stof­fen und auch Strom­be­zug hilft nicht nur dem Erhalt des Kli­mas, son­dern macht von den künf­tig stei­gen­den Prei­sen unabhängig.

Das Besich­ti­gungs­ob­jekt ist in meh­re­rer Wei­se ein Vor­zei­ge­pro­jekt: ein bestehen­der Bau, der kom­pakt gleich für meh­re­re Fami­li­en Woh­nung bietet,
Pho­to­ther­mie-System, eine netz­un­ab­hän­gi­ge Solar­strom-Hei­zung hilft beim Schritt in die Ener­gie­un­ab­hän­gig­keit. Ein maß­ge­schnei­der­tes Kon­zept erreicht durch Effi­zi­enz­tech­nik behag­li­ches Woh­nen, den eige­nen Strom und ein­wand­frei­es Warm­was­ser für die Mie­te­rIn­nen. Eng­päs­se bei rus­si­schem Gas oder ara­bi­schem Öl müs­sen die­se Mie­te­rin­nen und Mie­ter nicht scheuen.

Abfahrt Bahn­hof Bam­berg: Sams­tag, 17.05.14, um 13.36 Uhr, es geht mit der Bahn nach Bad Staf­fel­stein. Danach Ein­kehr je nach Wet­ter und Wunsch.

Rück­fra­gen bit­te an Karin Zieg, post@​viku.​info, 0951–9230388

Schreibe einen Kommentar