MdEP Hohl­mei­er bei der Arbeits­ge­mein­schaft Landwirtschaft

Kreisvorsitzender der AGL Konrad Rosenzweig, Monika Hohlmeier, Peter Hofmann und Susanne Braun-Hofmann (3. Bürgermeisterin)

Kreis­vor­sit­zen­der der AGL Kon­rad Rosen­zweig, Moni­ka Hohl­mei­er, Peter Hof­mann und Susan­ne Braun-Hof­mann (3. Bürgermeisterin)

Einer Beson­der­heit in der Frän­ki­schen Schweiz stat­te Euro­pa­ab­ge­ord­ne­te Moni­ka Hohl­mei­er ihren Besuch ab. Der Bio­hof der Fami­lie Hof­mann in Bir­ken­reuth züch­tet Jura-Wagyus. Bei die­sen Rin­dern han­delt es sich um eine Kreu­zung von hei­mi­schen Fleck­vieh und den japa­ni­schen Wagyus. Die­se Sor­te ist ein­ma­lig. Über 200 Rin­der gra­sen bereits auf den Wie­sen vor Bir­ken­reuth. Moni­ka Hohl­mei­er zeig­te sich beein­druckt von der Inve­sti­ti­on und der Expe­ri­men­tier­freu­de der Fami­lie Hof­mann. Das beson­de­re Fleisch der Wagyus, so Susan­ne Braun-Hof­mann, ist beson­ders mür­be und hat einen fein­wür­zi­gen Geschmack. Bei der anschlie­ßen­den Dis­kus­si­ons­run­de konn­ten sich die Mit­glie­der der Arbeits­ge­mein­schaft Land­wirt­schaft von der her­vor­ra­gen­den Qua­li­tät des Flei­sches selbst über­zeu­gen. Susan­ne Braun-Hof­mann ser­vier­te beson­de­re Köst­lich­kei­ten aus der eige­nen Erzeu­gung. Vor­sit­zen­der Kon­rad Rosen­zweig dank­te der Euro­pa­ab­ge­ord­ne­ten für ihren Besuch und wünsch­te im Hin­blick auf die Inter­es­sen der bäu­er­li­chen Betrie­be eine gute Wahl­be­tei­li­gung, da jedes drit­te land­wirt­schaft­li­che Pro­dukt in den euro­päi­schen Bin­nen­markt gelangt.

Schreibe einen Kommentar