DMAX ser­viert sei­nen Fans jetzt upjers-Spiele

Koope­ra­ti­on zwi­schen Game-Ent­wick­ler und Män­ner-TV gestartet

Der Bam­ber­ger Ent­wick­ler und Publisher nam­haf­ten Brow­ser­ga­mes upjers arbei­tet ab sofort eng mit dem bekann­ten TV-Sen­der DMAX zusam­men. Zwei der belieb­ten Online-Spie­le sind jetzt auf der Games-Sei­te von DMAX integriert.

DMAX und upjers haben min­de­stens eine Gemein­sam­keit: Bei­de lie­ben die Ludolfs – Die kul­ti­gen Schrott­händ­ler. DMAX hat­te den Brü­dern aus Dern­bach zu deutsch­land­wei­tem Ruhm mit der Doku-Serie „Die Ludolfs“ ver­hol­fen. upjers hat dar­auf­hin den ori­gi­nel­len Schrott­händ­lern das erfolg­rei­che Brow­ser­ga­me „Gar­ba­ge Gara­ge“ gewid­met. Die­ses ist nun auf der Home­page von DMAX unter der Rubrik „Games“ zu fin­den. Dort steht zudem das upjers Welt­raumaben­teu­er Future Tor­pia für alle Sci­ence-Fic­tion-Fans bereit.

„Das Brow­ser­spiel zu unse­rer erfolg­rei­chen Doku-Rei­he Die Ludolfs ist natür­lich ein tol­les Extra für alle Fans der DMAX-Kult­se­rie. Des­halb sind wir froh, dass wir sowohl Gar­ba­ge Gara­ge als auch Future Tor­pia in unse­re Games-Spar­te auf­neh­men konn­ten. Das Stra­te­gie­spiel im All spricht mit Sicher­heit eben­so unse­re Gamer an.“ Rai­ner Grosch (Key Account Mana­ger DRTV & Digital)

Auch upjers freut sich, mit DMAX einen wei­te­ren sehr hoch­wer­ti­gen Part­ner für zwei sei­ner belieb­ten Brow­ser­ga­mes gefun­den zu haben. Der TV Sen­der spricht mit sei­nen zahl­rei­chen Doku­men­ta­tio­nen beson­ders die männ­li­che Ziel­grup­pe an. Somit ist die Web­site von DMAX ein begehr­ter Ort, um Online-Spie­le wie Gar­ba­ge Gara­ge und Future Tor­pia zu prä­sen­tie­ren. Die­se zwei Brow­ser­ga­mes sol­len nur der Anfang einer guten Koope­ra­ti­on zwi­schen upjers (https://​de​.upjers​.com/) und der DMAX Home­page (http://​www​.dmax​.de/​g​a​m​es/) sein.

Über upjers:

upjers (de​.upjers​.com), 2006 gegrün­det, ist einer der füh­ren­den Ent­wick­ler und Publisher von Brow­ser­spie­len mit Fir­men­sitz in Bam­berg. Über 70 Mil­lio­nen Spie­ler welt­weit haben sich bereits für ein Spiel von upjers regi­striert. Das abwechs­lungs­rei­che Port­fo­lio umfasst Action‑, Stra­te­gie- und Social Games glei­cher­ma­ßen und bie­tet Spiel­spaß für alle in mehr als 26 Spra­chen. Brow­ser­ga­mes von upjers tref­fen den Nerv der Zeit und bie­ten Moti­va­ti­on, Lei­den­schaft und Span­nung auf hohem Niveau: Aus­zeich­nun­gen wie „Brow­ser­ga­mes des Jah­res“ und „MMO Of The Year“ bestä­ti­gen das! Ob als Mit­ar­bei­ter oder als Teil der Com­mu­ni­ty: Will­kom­men ist, wer Spie­le liebt.

Über DMAX:

DMAX steht wie kein zwei­ter Sen­der in Deutsch­land für außer­ge­wöhn­li­ches Fern­se­hen. Der erste Free-TV- Kanal von Dis­co­very Net­works welt­weit, hat sich seit dem Start 2006 zum füh­ren­den Sen­der der drit­ten Genera­ti­on in Deutsch­land ent­wickelt. Mit dem ein­zig­ar­ti­gen Pro­gramm­port­fo­lio, bestehend aus den Wel­ten Aben­teu­er, Motor, Enter­tain­ment, Life­style und Wis­sen, bie­tet der Sen­der eine aus­ge­wo­ge­ne Viel­falt an hoch­qua­li­ta­tiv pro­du­zier­ten Non-Fic­tion-Pro­gram­men, die sowohl in Deutsch­land als auch inter­na­tio­nal pro­du­ziert wer­den. Über das Kabel­netz, via Satel­lit, und über die neu­en Ver­brei­tungs­we­ge wie IPTV, ist DMAX in 37,5 Mil­lio­nen Haus­hal­ten zu emp­fan­gen. Seit dem 1.5.2012 ist DMAX Teil von HD+ und zusätz­lich in HD auf den Platt­for­men von Voda­fone, Unity­me­dia, KabelBW, A1 Tele­kom Austria und Swiss­com zu sehen. Mit über 1.400.000 Face­book-Fans und ste­tig stei­gen­den Page-Impres­si­ons auf der Web­site DMAX​.de ist der Sen­der zudem auch im Online-Bereich stark positioniert.

Wei­te­re Infos fin­den Sie auf dmax​.de

Schreibe einen Kommentar