Hei­ler­zie­hungs­pfle­ger: Ein Beruf mit zen­tra­ler Bedeu­tung für eine inte­grier­te Gesellschaft

Symbolbild Bildung

Hei­ler­zie­hungs­pfle­ge­rin­nen und Hei­ler­zie­hungs­pfle­ger sind für die päd­ago­gi­sche und pfle­ge­ri­sche Beglei­tung von Men­schen mit kör­per­li­cher, gei­sti­ger und see­li­scher Behin­de­rung ver­ant­wort­lich. Sie för­dern und unter­stüt­zen die Eigen­stän­dig­keit und das indi­vi­du­el­le Lei­stungs­ver­mö­gen die­ser Men­schen, damit sie ihr Leben so selbst­stän­dig wie mög­lich füh­ren kön­nen. Auf die­se Wei­se lei­sten sie einen zen­tra­len Bei­trag zu einer inte­grier­ten Gesell­schaft. Mit dem „Fern­lehr­gang Hei­ler­zie­hungs­pfle­ger“ des Deut­schen Erwach­se­nen-Bil­dungs­werks (DEB) in Bam­berg erwer­ben die Teilnehmer/​innen die Kom­pe­ten­zen zur Erfül­lung die­ser her­aus­for­dern­den Aufgabe.

Der Fern­lehr­gang zur Vor­be­rei­tung auf die Nicht­schü­ler­prü­fung zum/​zur staat­lich aner­kann­ten Heilerziehungspfleger/​in rich­tet sich an Per­so­nen, die sich für eine Tätig­keit im Bereich der Behin­der­ten­hil­fe inter­es­sie­ren, ihrer Beschäf­ti­gung wei­ter nach­ge­hen und sich berufs­be­glei­tend wei­ter­bil­den möch­ten oder den Wunsch nach beruf­li­cher Neu­ori­en­tie­rung haben.

Der Ein­stieg in den Fern­lehr­gang ist jeder Zeit mög­lich. Der Fern­lehr­gang hat eine Dau­er von sechs Seme­stern und besteht aus Selbst­lern- und Prä­senz­pha­sen. In der Selbst­lern­pha­se bear­bei­ten die Teil­neh­mer eigen­stän­dig Lehr­brie­fe und Ein­sen­de­auf­ga­ben. Die Prä­senz­pha­sen fin­den regel­mä­ßig in Form von Block­ver­an­stal­tun­gen bun­des­weit statt.

Die erfolg­rei­che Absol­vie­rung des Fern­lehr­gangs ist die Vor­aus­set­zung für die Teil­nah­me an der staat­li­chen Nicht­schü­ler­prü­fung nach der Fach­schul­ver­ord­nung Sozi­al­we­sen des Lan­des Bran­den­burg. Der Fern­lehr­gang ist von der Staat­li­chen Zen­tral­stel­le für Fern­un­ter­richt (ZFU) zugelassen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter:
Zen­tra­les Infor­ma­ti­ons- und Bera­tungs­bü­ro der DEB-Gruppe
Pödel­dor­fer Stra­ße 81, 96052 Bamberg
Tel.: 0951 91555–0
E‑Mail: anfrage@​deb.​de
Inter­net: www​.deb​.de

Schreibe einen Kommentar