6. Bay­reu­ther Öko­no­mie­kon­gress am 15. und 16. Mai 2014 auf dem Unicampus

Symbolbild Bildung

Der 6. Bay­reu­ther Öko­no­mie­kon­gress fin­det am 15. und 16. Mai 2014 an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth statt. Mit rund 1.500 Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern ist der Kon­gress mitt­ler­wei­le der größ­te von Stu­die­ren­den orga­ni­sier­te Wirt­schafts­kon­gress Europas.

Zum Orga­ni­sa­ti­ons­team gehö­ren ca. 100 Stu­die­ren­de, die haupt­säch­lich aus der Rechts- und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät aber auch aus den Gei­stes- und Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten kom­men. Das Kern­team davon bil­den 30 Stu­die­ren­de, die sich bspw. um die Erstel­lung des Pro­gramms samt Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten, die Gewin­nung von Spon­so­ren, die Gestal­tung der Home­page, die Anmel­de­for­ma­li­tä­ten und Kon­gress­ge­büh­ren sowie um Public Rela­ti­ons usw. kümmern.

Seit dem Jahr 2009 ver­sam­meln sich in Bay­reuth jähr­lich erst­klas­si­ge Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten aus Wirt­schaft, Poli­tik und Wis­sen­schaft, um mit Unter­neh­me­rin­nen und Unter­neh­mern sowie Füh­rungs­kräf­ten von heu­te und mor­gen über aktu­el­le Fra­ge­stel­lun­gen zu dis­ku­tie­ren. Zu den dies­jäh­ri­gen Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten zäh­len unter anderem

  • Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bul­lin­ger, Sena­tor und ehe­ma­li­ger Prä­si­dent der Fraun­ho­fer Gesellschaft
  • Claus-Diet­rich Lahrs, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Hugo Boss AG
  • Prof. Rupert Stad­ler, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Audi AG
  • Franz Feh­ren­bach, Vor­sit­zen­der des Auf­sichts­rats der Robert Bosch GmbH
  • Dr. Sah­ra Wagen­knecht, stellv. Vor­sit­zen­de von Die Linke.

Am ersten Kon­gress­tag steht das ‚Fami­li­en­un­ter­neh­men‘ im Fokus. Hier­bei wer­den ins­be­son­de­re The­men wie ‚Füh­rung in Fami­li­en­un­ter­neh­men‘, Ver­mö­gens­schaf­fung und Ver­mö­gens­er­halt in Fami­li­en­un­ter­neh­men‘ und ‚Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment in Fami­li­en­un­ter­neh­men‘ refe­riert und diskutiert.

Außer­dem erlau­ben eine ein­zig­ar­ti­ge Atmo­sphä­re und ein attrak­ti­ves Rah­men­pro­gramm wie das tra­di­tio­nel­le Weiß­wurst­früh­stück oder ein exklu­si­ves Net­wor­king Din­ner bestehen­de Kon­tak­te zu pfle­gen sowie neue zu knüpfen.

Wäh­rend des 6. Bay­reu­ther Öko­no­mie­kon­gres­ses wer­den die Best­sel­ler­au­toren Marc Fried­rich und Mat­thi­as Weik ihr neu­es Buch ‚Der Crash ist die Lösung‘ exklu­siv und zum ersten Mal in Deutsch­land prä­sen­tie­ren. Das Buch wird am 16. Mai 2014 erschei­nen und The­men wie den fina­len Kol­laps der Finanz­sy­ste­me und die indi­vi­du­el­le Ver­mö­gens­si­che­rung auf eine unter­halt­sa­me Art und Wei­se beleuch­ten. Inter­es­sier­ten Medi­en­ver­tre­te­rin­nen und ‑ver­tre­tern wird die Mög­lich­keit ange­bo­ten, im Rah­men des Wirt­schafts­kon­gres­ses Inter­views mit den Autoren zu führen.

Infor­ma­tio­nen zu Pro­gramm, Anmel­dung und Kon­gress­ge­büh­ren unter www​.oeko​no​mie​kon​gress​.de

Schreibe einen Kommentar