Prof. Dr. Jes­si­ca Schmidt stärkt Pro­fil der Uni­ver­si­tät Bay­reuth im Unternehmensrecht

Symbolbild Bildung
Jessica Schmidt war seit Oktober vergangenen Jahres als Lehrstuhlvertreterin an der Universität Bayreuth tätig, zum April 2014 wurde sie von Universitätspräsident Prof. Dr. Stefan Leible (l.) zur Professorin und Lehrstuhlinhaberin ernannt.

Jes­si­ca Schmidt war seit Okto­ber ver­gan­ge­nen Jah­res als Lehr­stuhl­ver­tre­te­rin an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth tätig, zum April 2014 wur­de sie von Uni­ver­si­täts­prä­si­dent Prof. Dr. Ste­fan Lei­ble (l.) zur Pro­fes­so­rin und Lehr­stuhl­in­ha­be­rin ernannt.

Neue Inha­be­rin des Lehr­stuhls für Bür­ger­li­ches Recht, deut­sches, euro­päi­sches und inter­na­tio­na­les Unter­neh­mens- und Kapi­tal­markt­recht (Zivil­recht I) an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth ist Prof. Dr. Jes­si­ca Schmidt, LL.M.

Die gebür­ti­ge Nürn­ber­ge­rin war seit Okto­ber ver­gan­ge­nen Jah­res als Lehr­stuhl­ver­tre­te­rin an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth tätig, zum April 2014 wur­de sie zur Pro­fes­so­rin und neu­en Lehr­stuhl­in­ha­be­rin ernannt. Die 35-Jäh­ri­ge lehrt Bür­ger­li­ches Recht, Handels‑, Gesellschafts‑, Kapi­tal­markt- und Insol­venz­recht sowie Euro­päi­sches Pri­vat­recht, Inter­na­tio­na­les Pri­vat­recht und Rechtsvergleichung.

Beson­ders am Her­zen lie­gen Prof. Dr. Jes­si­ca Schmidt die euro­päi­sche und inter­na­tio­na­le Dimen­si­on des Rechts sowie der Bezug zur Pra­xis. Dafür möch­te sie, u.a. durch Zusatz­an­ge­bo­te wie eng­lisch­spra­chi­ge Vor­le­sun­gen und Semi­na­re, Ver­an­stal­tun­gen mit Prak­ti­ke­rin­nen und Prak­ti­kern und Moot Courts, auch die Bay­reu­ther Stu­die­ren­den begeistern.

Die For­schungs­schwer­punk­te von Prof. Dr. Jes­si­ca Schmidt lie­gen im deut­schen, euro­päi­schen und inter­na­tio­na­len Unter­neh­mens- und Kapi­tal­markt­recht. Sie ist Mit­au­torin des füh­ren­den Hand­buchs zum Euro­päi­schen Unter­neh­mens- und Kapi­tal­markt­recht und hat bereits umfas­send zu ver­schie­den­sten Aspek­ten des deut­schen und euro­päi­schen Unter­neh­mens­rechts publi­ziert, spe­zi­ell zu grenz­über­schrei­ten­den Restruk­tu­rie­run­gen und Insol­ven­zen sowie zu Fra­gen der Cor­po­ra­te Gover­nan­ce. Dar­über hin­aus ist die Wis­sen­schaft­le­rin auch eine aner­kann­te Exper­tin im Euro­päi­schen sowie im Inter­na­tio­na­len Pri­vat­recht. Sie ist Mit­glied in zahl­rei­chen natio­na­len und inter­na­tio­na­len Juri­sten­ver­ei­ni­gun­gen und publi­ziert und refe­riert regel­mä­ßig auch international.

Nach dem rechts­wis­sen­schaft­li­chen Stu­di­um an der Fried­rich-Schil­ler-Uni­ver­si­tät Jena (FSU) absol­vier­te Jes­si­ca Schmidt einen LL.M. (Master) in Inter­na­tio­nal Com­mer­cial Law an der Uni­ver­si­ty of Not­ting­ham. Anschlie­ßend war sie an der FSU als wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin tätig und pro­mo­vier­te 2006. Neben und nach dem Refe­ren­da­ri­at in Thü­rin­gen arbei­te­te sie wei­ter­hin als wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin am Lehr­stuhl von Prof. Dr. Wal­ter Bay­er an der FSU und habi­li­tier­te sich 2013.

Schreibe einen Kommentar