Jah­res­mit­glie­der­ver­samm­lung der BUND Natur­schutz Kreis­grup­pe Bamberg

Am 15. Mai 2014 fin­det um 19.30 Uhr die Jah­res­mit­glie­der­ver­samm­lung der BUND Natur­schutz Kreis­grup­pe Bam­berg im Gast­haus Stern­la, Lan­ge Stra­ße 46 in Bam­berg statt.

Sie wird eröff­net mit einem Vor­trag zum The­ma „Wald muss Wald blei­ben – Chan­cen und Gefah­ren für die Natur durch die Kon­ver­si­on“. Nach dem Abzug der US-Army gehen öko­lo­gisch wert­vol­le Flä­chen in den Besitz der Stadt über. Dar­un­ter sind Sand­ma­ger­ra­sen, natur­na­he Wäl­der sowie Feucht­bio­to­pe. Eini­ge die­ser Flä­chen sind durch die Pla­nung von Gewer­be­ge­bie­ten akut bedroht. In dem Vor­trag wer­den Her­mann Bösche und Mar­tin Bücker die Beson­der­hei­ten die­ser Flä­chen und die wich­ti­ge Funk­ti­on des Haupt­s­moor­wal­des für Bam­berg auf­zei­gen. Dis­ku­tiert wer­den Stra­te­gien, wie der Erhalt des Haupt­s­moor­wal­des gesi­chert wer­den kann.

In der Jah­res­mit­glie­der­ver­samm­lung, die sich dem Vor­trag anschließt, ste­hen Neu­wah­len an. Der bis­he­ri­ge 1. Vor­sit­zen­de Heinz Jung wird wie­der kan­di­die­ren. Die Posi­ti­on des/​der stell­ver­tre­ten­den Vor­sit­zen­den ist neu zu besetzen.

Schreibe einen Kommentar