Cam­pus­Cul­tur­Wo­che vom 19. bis 23. Mai an der Uni­ver­si­tät Bayreuth

Symbolbild Bildung
"Malebox"

“Malebox”

Das dies­jäh­ri­ge Pro­gramm der Cam­pus­Kul­tur­Wo­che knüpft in sei­ner Viel­falt an die 2013er Aus­ga­be an. Alle Ver­an­stal­tun­gen sind übri­gens kosten­frei und eine Reser­vie­rung ist nicht erfor­der­lich (außer für ‚Armi­ni­us‘).

„Das Kon­zert von ‚Evas Gar­ten‘ kün­det schon ein paar Tage vor dem eigent­li­chen Start unse­re dies­jäh­ri­ge Cam­pus­Kul­tur­Wo­che an. Wir hof­fen sehr, dass das Pro­gramm wie­der zahl­rei­che Besu­che­rin­nen und Besu­cher anlockt und begei­stert“, erläu­tert Chri­stoph Engel­ke, Spre­cher­rat für Kul­tur, Cam­pus­ge­stal­tung und Chan­cen­gleich­heit im Stu­die­ren­den­par­la­ment der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, und Haupt­or­ga­ni­sa­tor der CampusKulturWoche.

Pro­gramm:

  • Kon­zert der Band ‚Evas Garten‘
    Don­ners­tag, 15. Mai 2014, 20.00 – ca. 22.00 Uhr im NW II / Innenhof
  • Musi­cal­kon­zert
    Diens­tag, 20. Mai 2014, 20.00 – 21.00 Uhr im Audi­max / Theaterraum
  • Kon­zert des Uni Sinfonieorchesters
    Mitt­woch, 21. Mai 2014, 18.00 – 19.30 Uhr im Audimax
  • Floh­markt
    Mitt­woch, 21. Mai 2014, 15.00 – 19.00 Uhr im Campusrondell
  • Thea­ter­stück ‚Armi­ni­us‘
    Mitt­woch, 21. Mai 2014, 20 Uhr im Audi­max / Theaterraum
  • Kon­zert Malebox
    Don­ners­tag, 22. Mai 2014, 20.00 Uhr im Audi­max / Theaterraum

‚Evas Gar­ten‘ ist eine thü­rin­gi­sche New­co­mer-Band, die bereits mehr­fach mit natio­na­len Prei­sen aus­ge­zeich­net wur­de. Ihr Reper­toire besticht durch Cover-Songs und humor­vol­le selbst­ver­fass­te Lieder.

Das Musi­cal­kon­zert unter­nimmt eine Zeit­rei­se durch die Geschich­te des Musi­cals. Prä­sen­tiert und zusam­men­ge­stellt wur­de die­ser Abend von den Musi­cal­stu­die­ren­den der Baye­ri­schen Thea­ter­aka­de­mie August Ever­ding, Kat­rin Paasch und Vic­tor Petersen.

Der Mitt­woch ist der Tag der Stu­die­ren­den der Uni­ver­si­tät Bay­reuth: Der Floh­markt ist von und für jeden. Am Abend stel­len die Instru­men­ta­li­sten des Uni Sin­fo­nie­or­che­sters ihr Kön­nen unter Beweis und anschlie­ßend fei­ert die Pro­duk­ti­on ‚Armi­ni­us‘ von Nota Bene e.V. ihre Pre­miè­re. Dabei geht es um den Frei­heits­kämp­fer Armi­ni­us. Erzählt wird sei­ne Geschich­te von der Heim­kehr bis zur berühm­ten Schlacht und was danach wei­ter in Ger­ma­ni­en geschah. Die Fas­sung, die bei der Cam­pus­Cul­tur­Wo­che gezeigt wird, wur­de geschrie­ben und insze­niert von Rafa­el Fuchs, Stu­dent der Bay­reu­ther Musik­thea­ter­wis­sen­schaft. Nota Bene e.V. ist ein Ver­ein von Stu­die­ren­den der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, wel­che hier die Mög­lich­kei­ten haben, selbst Stücke zu schrei­ben bzw. zu insze­nie­ren und/​oder ein­fach nur mit­zu­spie­len oder in einer ande­ren Wei­se bei den Pro­duk­tio­nen mitzuwirken.

Mit Malebox (s. Foto) kön­nen die Besu­che­rin­nen und Besu­cher ein gro­ßes Wie­der­se­hen fei­ern! „Malebox war zur Cam­pus­Kul­tur­Wo­che 2013 ein gro­ßer Erfolg. Daher haben wir die Jungs von der Uni­ver­si­tät der Kün­ste Ber­lin wie­der ein­ge­la­den. Mit ihrem humor­vol­len aber auch emo­tio­na­len Vocal­pop wer­den sie den krö­nen­den Abschluss unse­rer dies­jäh­ri­gen Cam­pus­Kul­tur­Wo­che bil­den“, erzählt Chri­stoph Engel­ke, Spre­cher­rat für Kul­tur, Cam­pus­ge­stal­tung und Chan­cen­gleich­heit im Stu­die­ren­den­par­la­ment der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, und Haupt­or­ga­ni­sa­tor der CampusKulturWoche.

Schreibe einen Kommentar