Bam­berg: Öffent­li­che Füh­rung zum Todes­tag von Wil­ly Aron

„Die Wei­ma­rer Repu­blik und der Natio­nal­so­zia­lis­mus in Bam­berg“ – Sonn­tag, 18. Mai 2014, 16:00 Uhr, bis ca. 17:30 Uhr

Anläss­lich des Todes­tags von Wil­ly Aron bie­tet die Wil­ly-Aron-Gesell­schaft am 18. Mai 2014 um 16 Uhr einen Rund­gang (ca. 1,5 h) zu den wich­ti­gen Sta­tio­nen sei­nes Lebens. Der Bam­ber­ger Anwalt Wil­ly Aron, Sozia­list und Jude, wur­de am 17. Mai 1933 von den Natio­nal­so­zia­li­sten im KZ Dach­au zu Tode geprü­gelt. Die Füh­rung spricht ins­be­son­de­re die Aspek­te auf­ge­klär­tes Juden­tum, Recht und Gesetz, Schu­le und Aus­bil­dung in der Wei­ma­rer Repu­blik wie Wider­stand in Bam­berg an. Sta­tio­nen sind: Schil­ler­platz – Har­mo­nie­gar­ten – Syn­ago­ge – Gericht am Wil­helms­platz – Franz-Lud­wig-Gym­na­si­um – Stol­per­stein (Luit­pold­str. 32).

Treff­punkt: Schil­ler­platz, Bam­berg (vor der Piz­ze­ria Salino)

Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich. Ein­tritt: frei.

Schreibe einen Kommentar