Öffent­li­che Prä­sen­ta­ti­on der Pla­nun­gen zur Neu­ge­stal­tung des Richard Wag­ner Museums

Am 14. Mai Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung im Bal­kon­saal der Stadt­hal­le mit Ver­tre­tern der Projektverantwortlichen

Die Sanie­rung, Neu­ge­stal­tung und Erwei­te­rung des Richard Wag­ner Muse­ums Bay­reuth ist das der­zeit größ­te und wich­tig­ste Kul­tur­pro­jekt der Stadt Bay­reuth. Die Bau­ar­bei­ten schrei­ten zügig vor­an. Bei einer öffent­li­chen Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung am Mitt­woch, 14. Mai, um 19 Uhr, im Bal­kon­saal der Stadt­hal­le, wer­den die Pro­jekt­ver­ant­wort­li­chen über den Stand der Bau­ar­bei­ten und der kon­zep­tio­nel­len Pla­nun­gen für das Muse­um berich­ten. Die Mode­ra­ti­on der Ver­an­stal­tung über­nimmt der ober­frän­ki­sche Regie­rungs­prä­si­dent Wil­helm Wenning.

Richard Wag­ners ehe­ma­li­ges Wohn­haus wird zukünf­tig eine Dau­er­aus­stel­lung zu Leben und Werk des Kom­po­ni­sten beher­ber­gen. Im Sieg­fried-Wag­ner-Haus wie­der­um wer­den das ideo­lo­gi­sche Erbe Wag­ners, der Umgang sei­ner Nach­kom­men damit und die kom­ple­xe Rück­schau auf Mensch, Werk und Wir­kung the­ma­ti­siert. Der der­zeit im Bau befind­li­che Muse­um­neu­bau schließ­lich, bestehend aus Erd­ge­schoss und Unter­ge­schoss, bie­tet Platz für eine Prä­sen­ta­ti­on zur Auf­füh­rungs­ge­schich­te der Bay­reu­ther Fest­spie­le sowie Flä­chen für Ver­an­stal­tun­gen und Wechselausstellungen.

Im Juli ver­gan­ge­nen Jah­res wur­de der Grund­stein für den Muse­ums­neu­bau gelegt, in die­sem Früh­jahr sol­len die Roh­bau­ar­bei­ten abge­schlos­sen sein. Läuft alles nach Plan, so kön­nen Ende des Jah­res der Neu­bau und das sanier­te „Haus Wahn­fried“ an die Muse­ums­lei­tung für die wei­te­ren Arbei­ten über­ge­ben wer­den. Die musea­le Gestal­tung und Ein­rich­tung der drei Dau­er­aus­stel­lun­gen wird vor­aus­sicht­lich Mit­te näch­sten Jah­res abge­schlos­sen sein.

Auf der Red­ner­li­ste der Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung ste­hen neben Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe und Muse­ums­di­rek­tor Dr. Sven Fried­rich auch Per Peder­sen vom feder­füh­ren­den Ber­li­ner Archi­tek­tur­bü­ro Sta­ab, Pro­fes­sor H.G. Merz (hg merz/​Ausstellungsgestalter) und Pro­fes­sor Tho­mas Hundt (jan­gled ner­ves GmbH/​Mediengestalter).

Schreibe einen Kommentar