Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 01.05.2014

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Verkehrsdelikte

Hiltpoltstein. Am Mittwoch Mittag wurde ein 52jähriger Pkw-Fahrer im Kemmathen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde bei dem Mann Alkoholgeruch festgestellt und ein Alko-Test durchgeführt, welcher einen Wert von 2,16 Promille ergab. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus musste der Mann seinen Führerschein abgeben.

Verkehrsunfälle

Pretzfeld. Am Mittwoch gegen 12.30 Uhr stieß ein 61jähriger Pkw-Fahrer in Pretzfeld gegen ein Verkehrszeichen, welches durch den Anstoß umfiel. Insgesamt wurde am Fahrzeug und dem Verkehrszeichen Schaden in Höhe von 900 Euro verursacht.

Polizeiinspektion Forchheim

Diebstähle

Neunkirchen am Brand, Lkr. Forchheim. Dank eines wertvollen Hinweises aus der Bevölkerung konnte ein Diebstahl von Baustellenmaterial von Anfang April geklärt werden.

Ein 65-jähriger Estrichleger hatte zu diesem Zeitpunkt eine verschweißte Palette mit Zementsäcken an einer Baustelle bei den Heuwiesen abgestellt. In der Nacht zum 3. April kam gegen 03.00 Uhr ein roter Golf angefahren und machte vor dieser Palette Halt. Der Beifahrer stieg aus und zerschnitt die Plastikummantelung der Palette, um an den Baustoff heranzukommen. In den Kofferraum des Autos lud er dann 15 Zementsäcke im Wert von über 50 Euro ein und fuhr nach wenigen Minuten vermeintlich unerkannt davon. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete das ganze Geschehen und notierte sich das Kennzeichen des Wagens. Nach weiteren polizeilichen Ermittlungen konnte schließlich ein 45-jähriger Handwerker aus Neunkirchen ermittelt und überführt werden. Er benötigte den Zement für einen Anbau zu seinem Anwesen. Auch seine 53-jährige Bekannte muss sich des Diebstahls mitverantworten, da sie den Pkw in der Tatnacht steuerte.

Eggolsheim, Lkr. Forchheim. In einem Waldstück bei Tiefenstürmig in Richtung Drügendorfer Steinbruch pflanzte ein 51-jähriger Waldbesitzer Ende November 2013 Nordmanntannen, um sie Jahre später als Weihnachtsbäume zu verkaufen. Als er Ende April die Schonung wieder aufsuchte, waren die Setzlinge verschwunden. Ein unbekannter Täter hatte die Pflanzen vermutlich herausgestochen und andersweitig eingepflanzt. Dem Besitzer ist ein Schaden von ca. 30 Euro entstanden. Hinweise zu dem Dieb nimmt die Polizei in Forchheim entgegen.

Unfälle

Forchheim. Vergangenen Samstagmittag wollte ein 67-jähriger Fahrer aus seinem Mercedes in der Birkenfelderstraße auf Höhe des Friedhofs aussteigen und übersah dabei einen von hinten herannahenden Fahrradfahrer. Mit der Fahrertür stieß er den vorbeifahrenden Radler in die Seite, sodass dieser stürzte. Dabei zog sich der 49-jährige leichte Verletzungen zu. Am Rad entstand ein Schaden in Höhe von 100 Euro. In diesem Zusammenhang möchten sich Passanten melden, die das Unfallgeschehen beobachtet haben.

Unfallfluchten

Forchheim. Am Mittwochvormittag fuhr in der Tiefgarage des Gesundheitszentrums in der Krankenhausstraße ein unbekannter Täter beim Ausparken einen grauen Audi Q3 an. Dabei wurde die rechte hintere Fahrzeugtür leicht verkratzt. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro.

Abends gegen 18.15 Uhr wurde dann ebenfalls ein ordnungsgemäß geparkter weißer BMW in der Nussbaumstrasse auf Höhe des Anwesens 34 A angefahren. Der Sachschaden hierzu muss noch ermittelt werden.

Beide Unfallfahrer konnten sich unerkannt von der Unfallstelle entfernen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Sonstiges

Neunkirchen am Brand, Lkr. Forchheim. Vom vergangenen Montagabend bis Mittwochmorgen zerkratzte ein bisher unbekannter Täter in der Lindelbergstraße zwei ordnungsgemäß abgestellte Opel Astra bzw. Zafira. Den Eigentümern ist dadurch ein Schaden von über 1000 Euro entstanden. Aufgrund der Ausführung der Beschädigungen könnte es sich um Kinder bzw. Jugendliche handeln. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Forchheim entgegen.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Geldbeutel verschwindet in der Mensa

BAMBERG. In der Innenstadt-Mensa der Uni in der Austraße wurde einer 26-jährigen Studentin am Dienstagmittag ihre Handtasche gestohlen.

Sie stellte zwischen 12.00 und 12.05 Uhr ihre Handtasche dort ab. Dies nutzte ein Unbekannter und hat die Tasche gestohlen. In der Handtasche waren ihr Geldbeutel und diverse Karten im Gesamtwert von ca. 300 Euro.

Hinweise zu allen Fällen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Dachflächenfenster einfach mitgenommen

BAMBERG. Im vergangenen Monat entwendete ein Unbekannter insgesamt 3 Dachflächenfenster, die am ehemaligen Schäffler-Gelände in der Jäckstraße gelagert waren.

Der Täter beschädigte dazu auch noch 3 bereits eingebaute Dachflächenfenster und nahm die Gummidichtungen mit. Der geschädigten Firma ist ein Schaden von rund 4000 Euro entstanden.

Sachbeschädigungen

Nach Sachbeschädigung Widerstand geleistet

BAMBERG. Am Mittwochabend wurde in der Kapellenstraße ein 41-jähriger Bamberger nach einer Sachbeschädigung festgenommen, der sich im Anschluss stark wehrte und die Beamten beleidigte.

Gegen 19.00 Uhr teilten Zeugen mit, dass ein Mann in der Nürnberger Straße gerade den rechten Außenspiegel eines Opel Corsa abgetreten hat. Der Täter flüchtete in Richtung Holzgartenstraße und konnte von einer Streife aufgespürt und gegen 19.10 Uhr vorläufig festgenommen werden. Der 41-Jährige wehrte sich und schlug sogar gegen die Polizeibeamten, traf diese jedoch nicht. Im Verlauf der Festnahme beleidigte er die beiden Beamten aufs übelste. Ein Beamter wurde leicht verletzt.

Der mit 2,06 Promille stark alkoholisierte Täter durfte seinen Rausch in einer Arrestzelle der Polizei ausschlafen. Nun muss er sich wegen Widerstands, Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung verantworten.

Sonstiges

Betrunken und unsicher mit dem BMW unterwegs

BAMBERG. Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt kontrollierten am Donnerstagfrüh eine 37-jährige BMW-Fahrerin mit 1,54 Promille am Berliner Ring.

Die Dame fuhr sehr unsicher und wurde daher einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hier wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest hat den Wert von 1,54 Promille ergeben. Die Bambergerin musste sich einer Blutentnahme unterziehen und ihren Führerschein abgeben.

Frauen stritten in der Diskothek

BAMBERG. Zu einer Streitigkeit mit zwei Frauen kam es am Donnerstagfrüh in einer Diskothek in der Franz-Ludwig-Straße.

Eine 20-jährige Bambergerin wurde von einer 22-Jährigen geschlagen. Der 23-jährige Bekannte der Bambergerin erkannte dies und wollte helfen. Deshalb schlug er die 22-jährige Angreiferin. Diese wehrte sich jedoch und schlug auch ihn.

Beide Beteiligte waren alkoholisiert und wurden leicht verletzt. Ein Alkoholtest bei der 22-Jährigen ergab 1,6 Promille. Den genauen Ablauf müssen die weiteren Ermittlungen und Vernehmungen ergeben.

Bamberger wehrte sich gegen seine Einlieferung

BAMBERG. Gegen seine amtliche Unterbringung wehrte sich am Mittwochnachmittag ein 59-Jähriger in der Egelseestraße.

Der Mann sollte nach einem entsprechenden Einweisungsbescheid in das psychiatrische Klinikum am Michaelsberg gebracht werden. Er wollte den Beamten die Türe im wahrsten Sinne des Wortes vor der Nase zuschlagen. Dies konnten die Einsatzkräfte verhindern. Er wollte sich auch nicht mitnehmen lassen, weshalb er gefesselt werden musste. Ein Beamter erlitt bei der Aktion leichte Abschürfungen.

Seine Einlieferung in die Klinik konnte der Bamberger durch seine Gegenwehr jedoch nicht verhindern. Eine Anzeige wegen Widerstand und Körperverletzung sind die Folge.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Sachbeschädigungen

Maibaum umgesägt

RATTELSDORF; Wegen Sachbeschädigung ermittelt die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Vorfall, der sich in der Nacht zum 1. Mai ereignete. Bisher unbekannte Täter machten sich an dem am Marktplatz aufgestellten Maibaum zu schaffen. Ohne dass es jemand bemerkte, wurde dieser absägt und vor Ort liegen gelassen. Durch die eingesetzte Feuerwehr wurde der Baum dann entsorgt, der angerichtete Schaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Hinweise werden unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen genommen.

Diebstähle

Yucca-Palme entwendet

PETTSTADT; Hinweise auf den Verbleib einer ca. 2,50 m großen Yucca-Palme werden unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 erbeten. Diese wurde in den zurückliegenden Tagen aus dem Garten eines Anwesens in der Bahnstraße mitsamt Blumentopf entwendet. Der Entwendungsschaden wird mit 70 Euro beziffert.

Verkehrsunfälle

Zweimal Totalschaden

SCHÖNBRUNN; Ein Leichtverletzter und ein Gesamtsachschaden in Höhe von mind. 10.000 Euro entstanden bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen auf der Staatsstraße Richtung Steinsdorf ereignete. Beim Einbiegen in die bevorrechtigte Staatsstraße hatte ein 45jähriger Mitsubishi-Fahrer die Vorfahrt eines 36jährigen Fiat-Fahrers missachtet. Dieser wurde zudem leicht verletzt. Die beiden beteiligten Fahrzeuge mussten mit wirtschaftlichen Totalschaden vom herbeigerufenen Abschleppdienst geborgen werden.

Vorfahrtsmissachtung mit einer Leichtverletzten

HIRSCHAID; Einen Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro verursachte am Mittwochnachmittag ein 51jähriger, der mit seinem DaimlerChrysler auf der Ortsverbindungsstraße von Seigendorf in Richtung Hirschaid unterwegs war. An der Einmündung zur Kreisstraße missachtete er die Vorfahrt einer 53jährigen Daihatsu-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Die Unfallbeteiligte wurde hierbei leicht verletzt und musste zur Behandlung ins Klinikum Bamberg gebracht werden.

Verkehrsunfallfluchten

Schwarzer Ford Ka angefahren

SCHEßLITZ; Um Hinweise auf den Verursacher bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einer Unfallflucht, die sich am Mittwochnachmittag am Parkplatz des Netto-Marktes im Oberend ereignete. Der schwarze Pkw der Geschädigten, der zwischen 13.45 und 14.12 Uhr dort geparkt war, wurde im rechten Frontbereich beschädigt. Zudem konnte an der Anstoßstelle grüner Farbabrieb gesichert werden. Der angerichtete Schaden wird auf mind. 300 Euro geschätzt.