Johann Götz ver­ab­schie­det – Wer­ner Herold lei­tet ab 1. Mai das BTZ Bamberg

Thomas Koller, Hauptgeschäftsführer der HWK für Oberfranken, Werner Herold, Johann Götz und HWK-Präsident Thomas Zimmer

Tho­mas Kol­ler, Haupt­ge­schäfts­füh­rer der HWK für Ober­fran­ken, Wer­ner Herold, Johann Götz und HWK-Prä­si­dent Tho­mas Zimmer

Für Bei­de war es ein beson­de­rer, aber auch sehr emo­tio­na­ler Tag. Für Johann Götz, weil die­ser nach fast 40 Jah­ren im Dien­ste der Hand­werks­kam­mer für Ober­fran­ken den ver­dien­ten Ruhe­stand antritt und für Wer­ner Herold, weil jener die Posi­ti­on des BTZ-Lei­ters in Bam­berg ab dem 1. Mai 2014 von Johann Götz übernimmt.

Johann Götz war 39 Jah­re bei der Hand­werks­kam­mer, davon knapp 12 Jah­re als Lei­ter des Berufs­bil­dungs- und Tech­no­lo­gie­zen­trums (BTZ) in Bam­berg. Er hat in die­ser Zeit wesent­lich dazu bei­getra­gen, dass sich das BTZ Bam­berg zu einem moder­nen Schu­lungs­zen­trum in Ober­fran­ken ent­wickelt hat. Schon wäh­rend sei­ner Zeit als Aus­bil­dungs­mei­ster spe­zia­li­sier­te er sich im Bereich der CAD-Tech­no­lo­gie und sorg­te dafür, dass die 3D-Kon­struk­ti­on zu einem festen Bestand­teil vie­ler Mei­ster­kur­se an der Hand­werks­kam­mer für Ober­fran­ken wurde.

Doch auch als Vor­sit­zen­der des Per­so­nal­ra­tes brach­te er sich ein und ver­trat die Inter­es­sen der Mit­ar­bei­ter in ganz Oberfranken.

Um sein lang­jäh­ri­ges Enga­ge­ment zu wür­di­gen, zeich­ne­ten HWK-Prä­si­dent Tho­mas Zim­mer und HGF Tho­mas Kol­ler Johann Götz am 28. April 2014 auf ein­stim­mi­gen Beschluss des Vor­stan­des der Hand­werks­kam­mer für Ober­fran­ken für sei­ne Lei­stun­gen mit der Sil­ber­nen Ehren­na­del der Hand­werks­kam­mer für Ober­fran­ken aus.

Sein Nach­fol­ger, Wer­ner Herold, ist bereits ein lang­jäh­ri­ger Weg­ge­fähr­te von Johann Götz. Bereits im Jah­re 1979 kreuz­ten sich ihre beruf­li­chen Lauf­bah­nen, als Wer­ner Herold sei­ne Kar­rie­re als Werk­zeug­mach­er­lehr­ling bei Herrn Götz im BTZ Bam­berg begann. Wer­ner Herold zähl­te auch zu den ersten Teil­neh­mern des von Johann Götz ins Leben geru­fe­nen Wei­ter­bil­dungs­kur­ses „CNC-Fach­kraft“.

Nach Abschluss der Mei­ster­prü­fung als Jah­res­be­ster im Werk­zeug­mach­er­hand­werk im Jahr 1987, lei­ste­te Wer­ner Herold wich­ti­ge Bei­trä­ge zur Wei­ter­ent­wick­lung des Ange­bo­tes der Hand­werks­kam­mer für Ober­fran­ken. So führ­te er zusam­men mit Kol­le­gen der ver­schie­de­nen Mei­ster­schu­len wei­ter­füh­ren­de Tech­no­lo­gien im Bereich der com­pu­ter­un­ter­stütz­ten Pla­nung, Kon­struk­ti­on und Zer­spa­nung ein.

Wer­ner Herold über­nimmt ab dem 1. Mai 2014die Lei­tung des BTZ Bamberg.

Schreibe einen Kommentar