Bay­reu­ther Land­in­spek­ti­on: Son­ja Schnei­der wird Dienst­stel­len­lei­te­rin auf Zeit

Symbolbild Polizei

Im Rah­men einer Fei­er­stun­de führ­te Poli­zei­prä­si­dent Rein­hard Kun­kel am Mitt­woch die neue Dienst­stel­len­lei­te­rin der Bay­reu­ther Land­in­spek­ti­on, Poli­zei­haupt­kom­mis­sa­rin Son­ja Schnei­der, in ihr neu­es Amt auf Zeit ein. Die 33-jäh­ri­ge Ober­frän­kin ist damit die zwei­te Frau, die im Rah­men ihrer Füh­rungs­be­wäh­rung für die nächst höhe­re Beam­ten­lauf­bahn eine Poli­zei­dienst­stel­le in Ober­fran­ken für sechs Mona­te leitet.

Wie bereits berich­tet, wech­sel­te der bis­he­ri­ge Lei­ter der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Land, Erster Poli­zei­haupt­kom­mis­sar Gün­ter Schön­fel­der, Ende Febru­ar 2014 auf den Chef­ses­sel der Bay­reu­ther Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on. Zum ersten Mai wird nun als Schön­fel­ders Nach­fol­ge­rin die 33-jäh­ri­ge Son­ja Schnei­der die Lei­tung der Inspek­ti­on Bay­reuth-Land für ein hal­bes Jahr über­neh­men. Die ver­hei­ra­te­te Haupt­kom­mis­sa­rin aus dem Land­kreis Forch­heim, die im Jahr 2000 ihren Dienst bei der baye­ri­schen Poli­zei antrat, konn­te bereits im Jahr 2005 erfolg­reich das Stu­di­um an der Poli­zei­fach­hoch­schu­le in Sulz­bach-Rosen­berg abschlie­ßen. Nach dienst­li­chen Sta­tio­nen bei den Poli­zei­in­spek­tio­nen in Fürth und Würz­burg-West wur­de die auf­stre­ben­de Beam­tin im Jahr 2009 hei­mat­nah zur Forch­hei­mer Poli­zei ver­setzt. Nach­dem sie hier erste Ein­satz- und Füh­rungs­auf­ga­ben her­vor­ra­gend mei­ster­te, sam­mel­te Schnei­der als Dienst­grup­pen­lei­te­rin bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt und als stell­ver­tre­ten­de Lei­te­rin des Rausch­gift­kom­mis­sa­ri­ats bei der Bay­reu­ther Kri­po wei­te­re dienst­li­che Erfah­run­gen. Seit einem Jahr bewähr­te sie sich im Poli­zei­prä­si­di­um Ober­fran­ken, wo sie zuletzt für sechs Mona­te als Pres­se­spre­che­rin Erfah­run­gen sam­meln durfte.

Schnei­der blickt ihrem neu­en Auf­ga­ben­spek­trum bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Land mit Span­nung und Freu­de ent­ge­gen. Die Inspek­ti­ons­lei­te­rin auf Zeit will sich wäh­rend der näch­sten sechs Mona­te inten­siv der Sicher­heit und Belan­ge der rund 71.000 Ein­woh­ner in dem etwa 763 Qua­drat­ki­lo­me­ter umfas­sen­den Zustän­dig­keits­be­reich des Land­krei­ses Bay­reuth widmen.

Schreibe einen Kommentar