FC Ein­tracht Bam­berg: Arbeits- und Aus­bil­dungs­plät­ze für Spie­ler gesucht

Symbolbild Bildung

„Vie­le kom­men sehr ger­ne zum FCE“

Die Ver­ant­wort­li­chen des FC Ein­tracht Bam­berg 2010 wen­den sich erneut an Betrie­be und Unter­neh­men in Bam­berg und Umge­bung und wer­ben um Aus­bil­dungs- und Arbeits­plät­ze für ihre Spie­ler. Vor­sit­zen­der Mathi­as Zeck: „Es wol­len vie­le jun­ge und gute Spie­ler sehr ger­ne zu uns kom­men, weil sie sport­li­che Per­spek­ti­ven beim FC Ein­tracht sehen. Die­se kön­nen wir auch bie­ten, kei­ne Fra­ge. Wir suchen jedoch für die­se Spie­ler drin­gend Arbeits­und Aus­bil­dungs­plät­ze, und hier vor allem im kauf­män­ni­schen Bereich“. Der FC Ein­tracht Bam­berg appel­liert daher erneut an die Bam­ber­ger Wirt­schaft und bit­tet um Unter­süt­zung: „Es gibt sicher Betrie­be, die noch einen Aus­zu­bil­den­den oder kauf­män­ni­schen Mit­ar­bei­ter ein­stel­len wür­den, der dann beim FCE Fuß­ball spielt. Wenn jemand einen Aus­bil­dungs- oder auch Arbeits­platz zur Ver­fü­gung stel­len kann, sind wir dar­über sehr dank­bar“. Inter­es­sier­te Betrie­be und Unter­neh­men kön­nen sich form­los via E‑Mail an den FC Ein­tracht Bam­berg wen­den, die Adres­se lau­tet: Ausbildung@​fc-​eintracht-​2010.​de. Inter­es­sier­te Fir­men erhal­ten sodann aus­sa­ge­kräf­ti­ge Unter­la­gen der in Fra­ge kom­men­den Spieler.

Schreibe einen Kommentar