“Tag der Hän­de­hy­gie­ne” im Kli­ni­kum Bayreuth

Eine sorg­fäl­ti­ge Hän­de­hy­gie­ne schützt vor allem immun­ge­schwäch­te Pati­en­ten vor Infek­tio­nen. Erre­ger, egal ob unge­fähr­lich oder krank­ma­chend, kön­nen vom Kran­ken­haus­per­so­nal oder von Besu­chern über­tra­gen wer­den, lau­ern aber auch auf Flä­chen und Gegen­stän­den. Die effek­tiv­ste und ein­fach­ste Maß­nah­me, um sich selbst und ande­re vor Über­tra­gun­gen oder Infek­tio­nen zu schüt­zen, ist die Hän­de­hy­gie­ne. Um auf das The­ma auf­merk­sam zu machen und Tipps zum rich­ti­gen Ver­hal­ten zu ver­mit­teln, betei­ligt sich die Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH auch in die­sem Jahr wie­der an der deutsch­land­wei­ten Akti­on „Sau­be­re Hände“.

Am Mon­tag, 5. Mai, fin­det in der Ein­gangs­hal­le im Kli­ni­kum Bay­reuth und am Diens­tag, 6. Mai, in der Ein­gangs­hal­le der Kli­nik Hohe War­te jeweils von 12 bis 16 Uhr der „Tag der Hän­de­hy­gie­ne“ statt. Die Besu­cher fin­den am Akti­ons­stand ver­schie­de­nen Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­li­en und kön­nen sich von den Hygie­ne­fach­kräf­ten bera­ten las­sen. Außer­dem kann an die­sen Tagen jeder unter dem Licht einer Schwarz­licht­lam­pe kon­trol­lie­ren, ob die Hän­de­des­in­fek­ti­on kor­rekt durch­ge­führt wur­de. Zur Pfle­ge der Haut, ein wesent­li­cher Aspekt in der Hän­de­hy­gie­ne, geben die Betriebs­ärz­te wert­vol­le Tipps. Mit­ar­bei­ter, Pati­en­ten, Besu­cher, Ange­hö­ri­ge oder Inter­es­sier­te sind herz­lich ein­ge­la­den. Der Ein­tritt ist frei.

Ein Schwer­punkt wird in die­sem Jahr im Bereich der Kin­der­kli­nik gelegt. Die Hygie­ne­ex­per­ten der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH gehen am Mon­tag, 5. Mai, ab 14 Uhr, von Sta­ti­on zu Sta­ti­on und üben spie­le­risch mit den Kin­dern und Eltern die Hän­de­hy­gie­ne. Sie ler­nen, in wel­chen Situa­tio­nen die Hän­de zu waschen oder zu des­in­fi­zie­ren sind. Damit das Gelern­te noch län­ger in Erin­ne­rung bleibt, bekom­men die Kin­der Aus­mal­bil­der zum The­ma Hygie­ne und Bunt­stif­te geschenkt. Auch für die Eltern gibt es umfas­sen­de Informationsmaterialien.

Schreibe einen Kommentar