Ein­bre­chern gelingt die Flucht

MEM­MELS­DORF, LKR. BAM­BERG. Auf fri­scher Tat ertapp­te ein Kurier­fah­rer in der Nacht zum Frei­tag in einer Apo­the­ke im Orts­teil Lich­ten­ei­che bis­lang unbe­kann­te Ein­bre­cher. Wäh­rend der Kurier­fah­rer einen Not­ruf absetz­te, gelang den Tätern die Flucht. Sie ent­ka­men mit einem vier­stel­li­gen Bar­geld­be­tragaus einem Tre­sor, den sie zuvor gewalt­sam geöff­net hat­ten. Die Kri­po Bam­berg sucht nun nach Zeu­gen.

Gegen 3 Uhr bemerk­te der Kurier­fah­rer bei der Anlie­fe­rung von Medi­ka­men­ten ein geöff­ne­tes Fen­ster an der Apo­the­ke in der Kapel­len­stra­ße. Als er einen Blick ins Gebäu­de warf, ent­deck­te er eine schwarz geklei­de­te männ­li­che Per­son. Da der Ein­bre­cher nicht auf Anspre­chen reagier­te, eil­te der Kurier­fah­rer zu sei­nem Lie­fer­fahr­zeug und ver­stän­dig­te die Poli­zei. Den kur­zen Moment, den der Kurier­fah­rer zum Tele­fo­nie­ren benö­tig­te, nutz­ten die Die­be offen­sicht­lich zur Flucht, denn als nur wenig spä­ter die ersten Strei­fen­wa­gen der Poli­zei ein­tra­fen und die Beam­ten das Gebäu­de umstell­ten und durch­such­ten, konn­ten sie dort nie­man­den mehr antref­fen.

Im Inne­ren der Apo­the­ke hat­ten die Unbe­kann­ten alles durch­wühlt. Der rund 300 Kilo schwe­re Tre­sor lag umge­wor­fen und auf­ge­bro­chen auf dem Fuß­bo­den. Dar­aus ent­wen­de­ten die Die­be Bar­geld im unte­ren vier­stel­li­gen Eurobe­reich. Der hin­ter­las­se­ne Sach­scha­den beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Eine sofort ein­ge­lei­te­te Fahn­dung nach den Ein­bre­chern ver­lief ohne Ergeb­nis. Auf­grund der Tat­aus­füh­rung gehen die Ermitt­ler der Kri­po Bam­berg der­zeit von min­de­stens zwei Tätern aus. Eine nähe­re Beschrei­bung der Ein­bre­cher liegt nicht vor. Die Kri­mi­nal­be­am­ten prü­fen auch einen mög­li­chen Tat­zu­sam­men­hang zu einem Apo­the­ken­ein­bruch Anfang Febru­ar im Mem­mels­dor­fer Orts­teil Dro­sen­dorf. Dort ent­ka­men die Täter eben­falls mit Bar­geld aus einem Tre­sor.

Zur Auf­klä­rung der Tat bit­tet die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg die Bevöl­ke­rung um Mit­hil­fe:

  • Wer hat in der Nacht zum Frei­tag, gegen 3 Uhr, im Bereich der Kapel­len­stra­ße Wahr­neh­mun­gen gemacht, die mit dem Ein­bruch in Zusam­men­hang ste­hen könn­ten?
  • Wem sind dort ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge auf­ge­fal­len?

Hin­wei­se nimmt die Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar