Bay­reu­ther Rad­ver­kehrs­kon­zept jetzt online einsehbar

Auf dem Weg zur „Fahr­rad­freund­li­chen Stadt Bay­reuth“ hat die Ver­wal­tung seit dem Früh­jahr 2013 in Zusam­men­ar­beit mit dem in Fach­krei­sen bekann­ten Büro PGV aus Han­no­ver ein Rad­ver­kehrs­kon­zept erar­bei­tet. Die­ses ist ab sofort auf der städ­ti­schen Inter­net­sei­te unter www​.bay​reuth​.de einsehbar.

Im Mit­tel­punkt die­ses Kon­zep­tes steht die Unter­su­chung, Fest­le­gung und Maß­nah­men­pla­nung für ein Haupt­rou­ten­netz für den All­tags­rad­ver­kehr. Vor­teil und Ziel der Defi­ni­ti­on und Fest­le­gung die­ses Haupt­rou­ten­net­zes ist es unter ande­rem, eine abge­stimm­te, nach­voll­zieh­ba­re Prio­ri­tä­ten­set­zung für die Kosten­ver­tei­lung, den Aus­bau sowie den Pfle­ge- und Win­ter­dienst zu erhal­ten. Ein wei­te­rer Mehr­wert an Kom­fort ist eine lücken­lo­se Aus­schil­de­rung die­ses Haupt­rou­ten­net­zes zur bes­se­ren Ori­en­tie­rung. Hier­durch kann die Attrak­ti­vi­tät die­ser Rou­ten vor allem auch für neue poten­zi­el­le Rad­ler wei­ter gestei­gert werden.

Ergän­zend zur Rad­ver­kehrs­netz­pla­nung sind unter der Prä­mis­se „Rad­ver­kehrs­för­de­rung als System“ noch wei­te­re aus­ge­wähl­te Bau­stei­ne der Berei­che Infra­struk­tur, Kom­mu­ni­ka­ti­on und Ser­vice für die Ent­wick­lung einer fahr­rad­freund­li­chen Stadt bear­bei­tet wor­den. Zusam­men­ge­fasst wur­den die­se Hand­lungs­emp­feh­lun­gen in einem Zwölf-Punk­te-Pro­gramm als „Leit­bild der Radverkehrsförderung“.

Die wesent­li­chen Inhal­te des vor­lie­gen­den Ergeb­nis­be­richts zum Rad­ver­kehrs­kon­zept­ent­wurf der Stadt Bay­reuth wur­den in der April-Sit­zung des Bau­aus­schus­ses vor­ge­stellt. Auf www​.bay​reuth​.de besteht nun die Mög­lich­keit, sich umfas­send über den Inhalt und die Emp­feh­lun­gen die­ses Berichts zu infor­mie­ren. Im Juni wird sich die Stadt­rats­kom­mis­si­on für Rad- und Fuß­we­ge­pla­nung unter Betei­li­gung der Rad­fahr­ver­bän­de noch­mals aus­führ­lich mit dem vor­lie­gen­den Kon­zept befas­sen. Eine abschlie­ßen­de Behand­lung und Ent­schei­dung zum Rad­ver­kehrs­kon­zept in den Stadt­rats­gre­mi­en ist bis zu den Som­mer­fe­ri­en vorgesehen.

Schreibe einen Kommentar