Braue­rei Kund­müll­ler führt mit Wei­he­rer Wei­zen­bock Son­der­sud-Serie ein

Weil Bier Geschichte(n) schreibt – Gewinnspiel

Weiherer Weizenbock

Wei­he­rer Weizenbock

Anläss­lich des 140-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums und auf­grund der gro­ßen Nach­fra­ge nach dem Wei­her India Pale Ale, das 2013 in limi­tier­ter Ver­si­on her­aus­ge­ge­ben wur­de, hat sich die Braue­rei Kund­mül­ler ent­schlos­sen, eine Son­der­sud-Serie ein­zu­füh­ren. Der Wei­he­rer Wei­zen­bock wird als 1. Wei­he­rer Son­der­sud am Mai­bock-Anstich am 25./26 April im Braue­rei-Gast­hof offi­zi­ell vorgestellt.

Seit Jah­ren hat Brau­mei­ster Roland Kund­mül­ler mit dem Gedan­ken gespielt, einen Wei­zen­bock zu brau­en. Doch erst 2014 hat er sich fest dazu ent­schlos­sen und ein Rezept ent­wickelt, das den Wei­zen­bock zu einem Son­der­sud macht. 5 (Spe­zi­al-) Mal­ze und 5 Hop­fen­sor­ten machen die ober­gä­ri­ge Bier­spe­zia­li­tät zu einem cha­rak­ter­star­ken Wei­zen­bock. Ver­wen­det wur­den in tra­di­tio­nel­lem Zwei-Maisch Ver­fah­ren neben Pils­ner- und hel­lem sowie dunk­lem Wei­zen­malz, Mela­no­idin-Malz und Cara Hell. Der Hop­fen wur­de heiß mit Spal­ter Select und Man­da­ri­na Bava­ria gege­ben, zudem stopf­te Roland Kund­mül­ler mit Pola­ris, Cas­ca­de und Hal­lertau­er Gold. „Unser Ziel war es, einen klas­si­schen leuch­ten­den Wei­zen­bock zu brau­en, der durch eine dezen­te Kalthop­fung an Fruch­tig­keit gewinnt. Wir sind mit unse­rem Ergeb­nis sehr zufrieden.“

Der Wei­he­rer Wei­zen­bock kommt in leuch­ten­den Bern­stein mit einer schö­nen Trü­bung ins Glas. Sofort fal­len die Noten von rei­fer Oran­ge, Bana­ne und Kara­mell auf. Im Ant­runk umschmei­chelt die fei­ne Koh­len­säu­re den Gau­men; der Ein­druck aus der Nase wird fort­ge­setzt. Malz und Hop­fen füh­ren zu einem süß-erfri­schen­den Spiel der Aro­men: Kara­mell und Zitro­ne, rei­fe Pfau­me und Grape­fruit. Die Bock-Stär­ke tut den Rest und lässt die Bier­spe­zia­li­tät wär­mend und lang­an­hal­tend ausklingen.

Für die Wei­he­rer Son­der­sud-Serie ent­schied man sich auch für eine Neu­ge­stal­tung der Eti­ket­ten. „Wir wol­len zei­gen, dass eine tra­di­tio­nel­le Fami­li­en­braue­rei aus Fran­ken auch anders kann, dass wir neben unse­rem klas­si­schen Sor­ti­ment Bier­spe­zia­li­tä­ten schaf­fen kön­nen, die das The­ma Bier auch für eine neue Ziel­grup­pe inter­es­sant machen“, so Geschäfts­füh­rer Oswald Kundmüller.

Auch die Bier­be­schrei­bung unter­schei­det sich von den klas­si­schen Wei­he­rer Bie­ren. In Tex­ten, die Bil­der erzeu­gen, wird die Wei­he­rer Son­der­sud-Serie klei­ne Geschich­ten erzäh­len. Getreu dem Mot­to, weil Bier Geschichte(n) schreibt. Der Wei­zen­bock liest sich so: „Ein strah­len­des Leuch­ten. Der Duft nach Oran­ge und Bana­ne. Ein Kör­per, der anzieht. Ein Prickeln, das Lust macht. Wol­len wir‘s pro­bie­ren? Und es war um uns geschehen…“

Zur Ein­füh­rung der Wei­he­rer Son­der­sud-Serie und des Wei­zen­bocks ruft die Braue­rei Kund­mül­ler ab dem Tag des Bie­res, 23. April, ein Gewinn­spiel ins Leben. Unter dem Mot­to „Weil Bier Geschichte(n) schreibt, wer­den alle Bier-Freun­de auf­ge­ru­fen, der Braue­rei Kund­mül­ler ihre schön­sten Wei­he­rer Bier-Geschich­ten mit­zu­tei­len – über Face­book, oder per mail an info@​brauerei-​kundmueller.​de . Die Teil­neh­mer mit den schön­sten Geschich­ten wer­den zur offi­zi­el­len Eröff­nung des Jubi­lä­ums-Braue­rei­fest am Sams­tag, 31. Mai, 16 Uhr, ein­ge­la­den und aus­ge­zeich­net. Haupt­ge­winn ist ein exklu­si­ver Wei­he­rer Bier-Abend mit frei­en Spei­sen und Geträn­ken (ohne Limit) für den Gewin­ner und 5 Freun­de. Zudem gibt es vie­le wei­te­re Preise.

Mehr Infor­ma­tio­nen unter www​.braue​rei​-kund​mu​el​ler​.de