Land­rats­amt Bam­berg ist jetzt „Regiomino“-Point

Eröffnung des neuen „Regiomino“ Points (Quelle: Rudolf Mader)

Eröff­nung des neu­en „Regio­mi­no“ Points (Quel­le: Rudolf Mader)

„Früh noch im Beet, mit­tags im Korb, abends im Magen“, mit die­sen Wor­ten über­reicht der stell­ver­tre­ten­de Land­rat Georg Bogen­sper­ger das erste Paket fri­scher, regio­na­ler Lebens­mit­tel an eine Mit­ar­bei­te­rin des Land­rats­am­tes. „So soll es sein, klas­se Ser­vice“ lacht sie und nimmt ein gro­ßes Paket ent­ge­gen, aus dem es herr­lich nach Äpfeln und fri­schem Brot duf­tet. Mög­lich macht die­sen ein­fa­chen regio­na­len Ein­kauf ein neu­es Pro­jekt der Regio­nal­kam­pa­gne „Regi­on Bam­berg – weil’s mich über­zeugt“ von Stadt und Land­kreis Bam­berg und der regio­na­len Inter­net­han­dels­platt­form „Regio­mi­no“. Im Rah­men einer regio­na­len Paten­schaft eröff­ne­te der stell­ver­tre­ten­de Land­rat mit Ver­tre­tern von Stadt und „Regio­mi­no“ am ver­gan­ge­nen Frei­tag den „Regiomino“-Point am Land­rats­amt Bamberg.

„Damit macht es das Land­rats­amt sei­nen Mit­ar­bei­tern ganz ein­fach, sich gesund und nach­hal­tig zu ernäh­ren“ erläu­tert Sil­ke Mäus­ba­cher von der Regio­nal­kam­pa­gne: Von zu Hau­se aus kann man auf der regio­na­len Inter­net-Platt­form „Regio­mi­no“ aus einer brei­ten Palet­te regio­na­ler Pro­duk­te aus­wäh­len, kau­fen und den Ein­kauf dann am Frei­tag zwi­schen 12:30 und 13:00 Uhr am Park­platz hin­ter dem Land­rats­amt ein­fach und bequem abho­len. Ein­fa­cher kann gesun­der und nach­hal­ti­ger Kon­sum nicht sein. Wie Tho­mas Schmidt von „Regio­mi­no“ beton­te, kön­nen die­sen Ser­vice natür­lich auch alle ande­ren Bür­ge­rin­nen und Bür­ger aus Stadt und Land­kreis nut­zen. Oder sie las­sen sich die regio­na­len Lebens­mit­tel kosten­los nach Hau­se lie­fern. Immer nach dem Fir­men­mot­to: „Bes­ser von hier“!

Schreibe einen Kommentar