GLS Ger­ma­ny öff­ne­te die Pfor­ten anläss­lich der bun­des­wei­ten Initia­ti­ve „Tag der Logi­stik“ am 10. April 2014

Besichtigung des Paket- und Expressdienstleisters General Logistics Systems Germany GmbH & Co. OHG in Hallerndorf. Foto: Wir-BaFo

Besich­ti­gung des Paket- und Express­dienst­lei­sters Gene­ral Logi­stics Systems Ger­ma­ny GmbH & Co. OHG in Hal­lern­dorf. Foto: Wir-BaFo

Wie funk­tio­niert unse­re welt­weit ver­netz­te Wirt­schaft? Wie kommt ein Paket frist­ge­recht zu sei­nem Bestim­mungs­ort? Logi­stik macht´s mög­lich. Deutsch­lands dritt­größ­te Bran­che wird häu­fig unter­schätzt und auf Lage­rung, Trans­port und Umschlag begrenzt. Doch Logi­stik kann mehr! Um die Viel­falt der Auf­ga­ben in die­sem wich­ti­gen Wirt­schafts­be­reich auf­zu­zei­gen, kamen auf Ein­la­dung der Regio­nal­ma­nage­ment Wirt­schafts­re­gi­on Bam­berg-Forch­heim GmbH (kurz WiR) und der Indu­strie- und Han­dels­kam­mer für Ober­fran­ken Bay­reuth ver­gan­ge­ne Woche über 60 inter­es­sier­te Unter­neh­me­rin­nen und Unter­neh­mer aus den Berei­chen Han­del, Indu­strie sowie Dienst­lei­stung bei der Gene­ral Logi­stics Systems Ger­ma­ny GmbH & Co. OHG (kurz GLS) in Hal­lern­dorf zusam­men. Im Rah­men der bun­des­wei­ten Initia­ti­ve „Tag der Logi­stik“ gewähr­te das Unter­neh­men, wel­ches zu den füh­ren­den Paket- und Express­dienst­lei­stern Deutsch­lands zählt, einen Ein­blick hin­ter die Kulis­sen eines inno­va­ti­ven Logistikunternehmens.

„Logi­stik stellt für die Wirt­schafts­re­gi­on Bam­berg-Forch­heim einen wich­ti­gen Wirt­schafts­fak­tor dar. In Deutsch­land ent­ste­hen in die­ser Bran­che jähr­lich über 100.000 neue Arbeits­plät­ze. Nach Auto­mo­bil- und Gesund­heits­bran­che ist die­ser Wirt­schafts­zweig ein rasant wach­sen­der Zukunfts­markt und der dritt­größ­te Arbeit­ge­ber“, erklär­te Andre­as Rösch, Geschäfts­füh­rer bei der Wirt­schafts­re­gi­on Bam­berg-Forch­heim GmbH, in sei­nem Grußwort.

„Die GLS Grup­pe beschäf­tigt in 660 Depots welt­weit über 14.000 Men­schen und ca. 18.000 Fahr­zeu­ge sind täg­lich für GLS im Ein­satz. Für ins­ge­samt 220.000 Kun­den in Euro­pa bie­tet GLS hoch­wer­ti­ge Paket­zu­stel­lung sowie zusätz­lich Express- und Logi­stik­dienst­lei­stun­gen an“, erläu­ter­te der Depot Mana­ger, Oli­ver Ehr­mann, in sei­ner Unter­neh­mens­prä­sen­ta­ti­on. Am Stand­ort in Hal­lern­dorf, mit der Depot­num­mer 41, arbei­ten 120 Per­so­nen, die jeden Tag für die siche­re und zuver­läs­si­ge Bear­bei­tung und Lie­fe­rung von über 8.500 Zustell- und 7.500 Abhol­pa­ke­ten zustän­dig sind. „GLS legt einen gro­ßen Wert auf nach­hal­ti­ges Han­deln: Mit der Initia­ti­ve Think­Green set­zen wir uns aktiv für die Umwelt­freund­lich­keit ein!“, so Ehrmann.

Das fami­li­en­geführ­te Unter­neh­men C.Kreul, wel­ches sich in unmit­tel­ba­rer Nähe zu GLS befin­det, stell­te sei­nen beein­drucken­den Show­room für die anschlie­ßen­den Fir­men­prä­sen­ta­tio­nen sowie den Fach­vor­trag mit dem Titel „Digi­ta­li­sie­rung in der Logi­stik­bran­che – Hype oder Zukunfts­vi­si­on?“ zur Verfügung.Professor Alex­an­der Pflaum, Inha­ber des Lehr­stuhls für Betriebs­wirt­schafts­leh­re, ins­be­son­de­re Sup­ply Chain Manage­ment, an der Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät Bam­berg und Gast­re­fe­rent des Abends, erklär­te in sei­ner Prä­sen­ta­ti­on: „Die Digi­ta­li­sie­rung der Logi­stik hat längst begon­nen und ist kei­ne Visi­on mehr son­dern ernst­zu­neh­men­de Rea­li­tät. Die Logi­stik­bran­che muss sich mit den ver­än­der­ten Pro­zes­sen und den IT-Trends aus­ein­an­der­set­zen. Wis­sen­schaft und For­schung kön­nen beim Auf­bau ent­spre­chen­der Kom­pe­ten­zen und bei der Bewäl­ti­gung der Her­aus­for­de­run­gen unterstützen“.

Die Regio­nal­ma­nage­ment Wirt­schafts­re­gi­on Bam­berg-Forch­heim GmbH betei­lig­te sich bereits zum fünf­ten Mal an der bun­des­wei­ten Initia­ti­ve. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren wur­den zahl­rei­che Betriebs­be­sich­ti­gun­gen, Dis­kus­si­ons­run­den sowie Vor­trags­rei­hen angeboten.

Der Tag der Logi­stik fin­det an jedem drit­ten Don­ners­tag im April statt. Initia­tor ist die Bun­des­ver­ei­ni­gung Logi­stik. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zur Initia­ti­ve sind unter www​.tag​-der​-logi​stik​.de oder www​.wir​-bafo​.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar