Bay­reu­ther Ein­bre­cher legt Wert auf gute Haarpflege

Symbolbild Polizei

BAY­REUTH. Einen Bedarf an pro­fes­sio­nel­len Haar­pfle­ge­pro­duk­ten hat­te offen­sicht­lich ein bis­lang unbe­kann­ter Ein­bre­cher, der im Zeit­raum von Sams­tag­mit­tag bis Mon­tag­mit­tag die Türe zu einem Fri­seur­sa­lon in der Mit­tel­stra­ße auf­he­bel­te. Mit meh­re­ren Pfle­ge­pro­duk­ten und Bar­geld mach­te er sich im Anschluss aus dem Staub.

In der Zeit von Sams­tag, gegen 13.15 Uhr, und Mon­tag, gegen 13.15 Uhr, drang der Unbe­kann­te gewalt­sam in den Fri­seur­la­den ein. Auf der Suche nach Bar­geld öff­ne­te er meh­re­re Schub­la­den und deck­te sich mit Haar­pfle­ge­pro­duk­ten ein. Der Dieb konn­te anschlie­ßend unbe­merkt mit sei­ner Beu­te ent­kom­men. Er hin­ter­ließ einen Sach­scha­den von rund 200 Euro.

Die Kri­po Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hinweise:

  • Wer hat zwi­schen Sams­tag- und Mon­tag­mit­tag im Bereich der Mit­tel­stra­ße ver­däch­ti­ge Per­so­nen oder Fahr­zeu­ge beobachtet?
  • Wer hat son­sti­ge Wahr­neh­mun­gen gemacht, die mit dem Ein­bruch in Zusam­men­hang ste­hen könnten?

Zeu­gen mel­den sich bit­te bei der Kri­po Bay­reuth, unter der Tel.-Nr. 0921/506–0.

Schreibe einen Kommentar