Land­kreis Forch­heim: Grü­ne Kreis­tags­frak­ti­on gut aufgestellt

Der Herolds­ba­cher Karl Wald­mann bleibt Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der der Grü­nen im Kreis­tag. Das ergab die kon­sti­tu­ie­ren­de Sit­zung der neu­en Kreistagsfraktion.

„Mit nun­mehr 6 Sit­zen gehen wir gestärkt die näch­sten sechs Jah­re an, zumal wir fach­lich sehr gut auf­ge­stellt sind. Dazu kommt, dass wir nun mit zwei Kreis­rä­ten aus dem öst­li­chen Land­kreis auch lokal bes­ser ver­an­kert sind“, betont der alte und neue Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Wald­mann. Mit der Wahl von drei Kreis­rä­tin­nen und drei Kreis­rä­ten hät­ten die Wäh­le­rin­nen und Wäh­ler außer­dem den grü­nen Anspruch auf Gleich­be­rech­ti­gung bestens eingelöst.

Zu stell­ver­tre­ten­den Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den wur­den Lisa Badum, die das Amt bis­her schon beklei­de­te, sowie der neue Grä­fen­ber­ger Stadt- und Kreis­rat Mat­thi­as Strie­bich bestimmt. Damit ist im Frak­ti­ons­vor­stand auch das Ober­land ver­tre­ten, das bei der Kreis­tags­wahl für die Grü­nen über­ra­gen­de Ergeb­nis­se ein­ge­fah­ren hat. Die neue Igen­s­dor­fer Gemein­de­rä­tin Bar­ba­ra Pon­e­leit ist nun sogar ein­zi­ge Ver­tre­te­rin ihrer Gemein­de im Kreis­tag. Für den Natur­schutz wird sich im Umwelt­aus­schuss des Kreis­tags zukünf­tig der lang­jäh­ri­ge BN-Vor­sit­zen­de von Hausen/​Heroldsbach Roland Kraus stark machen. Schließ­lich wird die erfah­re­ne Forch­hei­mer Stadt- und Kreis­rä­tin Edith Fie­ßer auch wei­ter­hin für den guten Draht der Kreis­tags- zur grü­nen Stadt­rats­frak­ti­on sorgen.

Schreibe einen Kommentar