Rechts­ex­tre­me Kund­ge­bung in Bay­reuth angemeldet

Inzwi­schen auch Gegenkundgebung

Beim Ord­nungs­amt der Stadt Bay­reuth wur­de Mitt­woch­nacht eine Kund­ge­bung mit rechts­ex­tre­mem Hin­ter­grund unter dem Mot­to „Arbeit zuerst für Deut­sche!“ ange­mel­det. Sie soll am kom­men­den Sams­tag, 12. April, von 15 bis 20 Uhr, statt­fin­den. Die Ver­an­stal­ter pla­nen eine Auf­takt­kund­ge­bung auf dem Vor­platz des Bahn­hofs­ge­bäu­des und einen anschlie­ßen­den Demon­stra­ti­ons­zug mit Zwi­schen­kund­ge­bung in der Innen­stadt. Die Anmel­dung wird nun im Rat­haus geprüft.

Inzwi­schen wur­de vom Bünd­nis „KUn­ter­Bunt – Far­be beken­nen für Demo­kra­tie, Tole­ranz und Men­schen­wür­de“ beim Ord­nungs­amt der Stadt Bay­reuth eine Gegen­kund­ge­bung eben­falls für Sams­tag, 12. April, in der Zeit von 14.30 Uhr bis 20.30 Uhr, ange­mel­det. Sie soll gegen­über dem Rat­haus­vor­platz, Alex­an­der­stra­ße, stattfinden.

Schreibe einen Kommentar